Friday, 28 November 2014

LADY OF THE MONTH: MIDLIFE CHIC


LADY OF THE MONTH: NIKKI of MIDLIFE CHIC

I cannot remember how I came across Nikki's blog Midlife Chic a while ago but it might have had to do with my love for the UK, British culture and lifestyle, fashion brands and people. I am always more than happy to discover bloggers of my age whom I can relate to. Nikki is a fashion blogger, however, she also shares her life as a wife and working mum of 3 teenage boys in one of the most beautiful areas of England (note to self: must visit!)

Although I haven't personally met Nikki yet I do hope we'll have a chance for a chat and a glass of wine in London during my next visit for London Fashion Week in February!

Ich kann mich nicht erinnern, wie ich vor ein paar Monaten auf Nikki's blog Midlife Chic gestoßen bin, aber vermutlich hatte es mit meiner Liebe zu Großbritannien, Britischer Kultur und Lifestyle, Mode und den Menschen allgemein zu tun. Ich freue mich einfach immer wieder, wenn ich auf gute 40+ Blogs stoße! Nikki ist eine Fashionbloggerin, aber sie erzählt auch viel über sich und ihr Leben als Ehefrau und Mutter von 3 heranwachsenden Söhnen im Lake District, einer der schönsten Gegenden Englands, die ich unbedingt noch besuchen möchte.

Leider habe ich Nikki noch nicht persönlich kennengelernt, aber wir beide hoffen, es klappt während meines nächsten London Trips zur Fashion Week im Februar!



Would you share some personal information on your background and family? Where do you come from and live?

I returned to my roots in the Lake District in the North West of England 10 years ago. It was very much a lifestyle choice after living in London for 15 years and working as head of marketing for Selfridges the department store chain. I am married and my husband and I run a marketing agency together. We have 3 sons aged 17, 13 and 11 and even my dog is a boy so I strive hard to retain a feminine identity against all odds! 

Würdest Du ein paar persönliche Informationen preisgeben? Woher kommst Du und wo lebst Du?

Vor 10 Jahren bin ich in meine Heimat, den Lake District im Nordwesten Englands zurückgekehrt. Eine ziemliche Umstellung meines Lebensstils nachdem ich 15 Jahre in London gelebt und als Leiterin der Marketingabteilung bei Selfridges, der großen Kaufhauskette, gearbeitet habe! Ich bin verheiratet und zusammen mit meinem Mann betreibe ich eine Marketingagentur. Wir haben drei Jungen im Alter von 17, 13 und 11 Jahren und sogar mein Hund ist männlich - und all diesen Widrigkeiten zum Trotz bemühe ich mich, einen weiblichen Gegenpol aufrecht zu erhalten ;-)



How do you balance your time dedicated to the blog and your family?  How does a typical day look like?

I write my blog on top of working full time as a Marketing Director and managing family life so I never seem to achieve a ‘typical’ day. Luckily Midlifechic has become a passion so it’s never a chore. Generally I am up at 6.45am to overcome the first hurdle of making sure the boys eat and leave on time with all the bags of books and sports kit that they need for their day. I can then have a relaxed breakfast with my husband before planning an outfit for the day and working out when I will have an opportunity for an interesting photo. Some days I then go to the gym knowing that I can turn everything around quickly when I get back. 

I spend most of my day either working in the office or from home on marketing campaigns and talking to clients but I try to make sure that I am always back for the boys coming home. I’ve discovered that it’s critical to catch up with their news as soon as they come through the door. Otherwise they forget everything and I don’t get the insight I need into what is making them tick! After we’ve all had supper together I try to blog whilst the boys are doing their homework – we all work together at a big table. Finally at about 9pm I sit down with one eye on my iPad reading the other blogs I follow and the other eye on a film or TV drama!


_________________________________________________________________

Wie teilst Du Deine Zeit zwischen Familie und Blog auf? Wie sieht ein typischer Tag bei Dir aus?

Ich blogge neben meinem Vollzeitjob und meiner Familie und daher gibt es eigentlich keinen "typischen" Tag. Aber Midlife Chic ist meine Leidenschaft und somit sehe ich es nie als Routine. Ich stehe um 6:45 auf, um Zeit für die erste Herausforderung des Tages zu haben: Meine Söhne mit Frühstück und allem, was sie für den Tag an Schul- und Sportsachen brauchen, zu versorgen. Anschließend nehme ich mir Zeit, in Ruhe mit meinem Mann zu frühstücken, mein Outfit rauszusuchen und zu planen, wann wir Fotos für den Blog machen können. 

Den Tag verbringe ich entweder im Büro oder von zuhause aus, Marketingkampagnen für meine Kunden auszuarbeiten und versuche, es immer so einzurichten, dass ich zuhause bin, wenn die Jungen aus der Schule kommen. Es ist so wichtig, da zu sein und zuzuhören, was sie erzählen, sobald sie zur Tür reinkommen. Sonst vergessen sie das nämlich ziemlich schnell...! Wir essen zusammen Abend und während die Jungs ihre Hausaufgaben machen, blogge ich - übrigens machen wir das alle gemeinsam am großen Tisch! Später am Abend, so gegen 21:00, setze ich mich dann mit dem iPad auf's Sofa - mit einem Auge lese ich meine Lieblingsblogs und mit dem anderen schaue ich ein bisschen Fernsehen.



When and why did you start blogging and which goals do you have with your blog?

I started blogging in Spring this year when my youngest son was about to leave primary school. It was a watershed moment for me, not only was I going to miss catching up with friends in the playground but also after 17 years of my children being small and being the focus of my attention, I knew they were going to need me less and less. I decided it was time to look ahead into a new chapter and my blog really started as a personal journey to ‘get my groove back.’  Since then, lots of other women who are at a similar stage in their lives have joined me. 

I think life is changing for women over 40; we are making it clear that we are not ‘over the hill’ and new opportunities are opening up. If you start by readdressing your style, it gives you the confidence to carry on rediscovering yourself. I hope that my blog will gather together a global tribe of intelligent, sassy women who will share what it is like to be a midlife woman at this point in history. It will always be style led but I hope that we become a group who celebrate the new freedoms that midlife brings rather than seeing it as being the start of a slow decline. 


How would you describe your style? What makes an outfit truly yours?

Chic is my watchword and I try to make sure that it applies to everything I wear. I prefer a fitted, tailored look that flatters the lines of the body. I want my outfits that work to underpin the woman that I am rather than speaking for me so I aim for them to be elegant but understated.

_________________________________________________________________

Wann und warum hast Du mit bloggen angefangen und was sind Deine Ziele?

Ich habe erst im Frühjahr 2014 angefangen zu bloggen, kurz bevor mein jüngster Sohn die Grundschule verlassen hatte. Es war ein Wendepunkt für mich, einerseits habe ich meine Freundinnen aus der Branche vermisst, andererseits war mir auch klar, dass mich meine Kinder nach nunmehr 17 Jahren ständiger Aufmerksamkeit und Betreuung immer weniger brauchen würden. Ich habe beschlossen, ein neues Kapitel zu beginnen und sehe meinen Blog als Reise in die richtige Richtung. Zahlreiche Frauen, die sich in der gleichen Situation in ihrem Leben befinden, begleiten mich seither!

Das Leben ändert sich für Frauen ab 40. Wir zeigen, dass wir längst nicht zum Alten Eisen gehören und es tun sich so viele neue Möglichkeiten auf! Wir entdecken einen neuen Stil, der auch dazu führt, uns selbst neu zu entdecken. Ich würde mich freuen, wenn mein Blog ein Platz für intelligente, schicke Frauen aus aller Herren Länder werden würde, um darüber zu diskutieren, was es bedeutet heutzutage eine Frau "mittleren Alters" zu sein. In erster Linie geht es um Mode und Stil, aber es wäre schön, wenn wir uns einfach über unsere neugewonnene Freiheit austauschen könnten, statt über das Älterwerden zu jammern.

Wie würdest Du Deinen Stil bezeichen und was macht Deinen Look aus?

"Schick" ist meine Parole und ich achte darauf, dass sich das durch meine Kleidung zieht. Ich mag am liebsten taillierte, figurbetonte Schnitte, die meiner Figur schmeicheln. Meine Outfits sollen meinen Charakter unterstreichen, ich möchte, dass sie elegant aber dezent sind.




Which are your favourite brands?

Because I want my blog to be accessible to as many women as possible I tend to stick to affordable high street brands as much as I can. This means that I wear British brands such as Boden, Marks & Spencer and Clarks along with international brands including GAP, ZARA and J. Crew. However my find of the year has been Uniqlo, especially the Inès de la Fressange range.

Was sind Deine Lieblingsmarken?

Mit meinem Blog möchte ich so viele Frauen wie möglich ansprechen und ich zeige in erster Linie bezahlbare Mode. Ich trage gerne Britische Marken wie Boden, Marks & Spencer oder Clarks und mixe sie mit internationalen wie beispielsweise GAP, ZARA oder J. Crew. Dieses Jahr habe ich Uniqlo für mich entdeckt - hauptsächlich die Kollektion von Inès de la Fressange.


Do you prefer online shopping or do you love going shopping?

I live in a retail wilderness so I generally shop online. This means that brands with a good returns policy are important to me.  However I do still love going to department stores like Selfridges where you can compare brands and try lots of different styles under one roof.

Shoppst Du lieber online oder vor Ort?

Ich lebe in einer Shoppingwüste, kaufe daher in erster Linie online. Daher achte ich darauf, dass die Shops eine einfache Rückgabemöglichkeit anbieten. Aber dennoch mache ich gerne einen Einkaufsbummel in großen Kaufhäusern wie Selfridges, wo ich Marken vergleichen und verschiedene anprobieren kann, ohne von Laden zu Laden hetzen zu müssen.


Have you ever attended a blogger conference, a major blogger event or a Fashion Week?

I used to spend a lot of time at Fashion Weeks when I was at Selfridges and I went to the Content Marketing Association conference in London last year but I haven’t been to a blogger specific event yet. I decided to focus purely on getting my blog off the ground this year but in 2015 I fully intend to go to some blogger events to see what I can learn.


Do you occasionally meet fellow bloggers? How do your non-blogger friends react to your blog?

I would love to meet up with fellow bloggers and I’m talking to a few about having some fun together next year. Even more exciting though is meeting up with my readers – I absolutely love doing that and the unexpected bonus has been that I’ve made new friends.
Because my blog is quite personal, I haven’t told many of my non-blogger friends about it. I sometimes blog about my family or the way I’m feeling about something so it would be fine for really good friends to read it but otherwise it’s probably better for me to stay anonymous locally!


_________________________________________________________________


Triffst Du Dich hin und wieder mit anderen Bloggern? Wie reagiert Dein Freundeskreis auf Deinen Blog?

Ich würde unheimlich gerne andere Blogger treffen und ich habe mit einigen bereits Pläne für 2015. Noch spannender finde ich es, meine Leserinnen zu treffen - das ist für mich etwas ganz besonderes und dadurch neue Freundinnen zu finden ist doch ein ganz unerwarteter Bonus.
Mein Blog ist ja recht persönlich gehalten, daher habe ich auch noch nicht vielen nicht-bloggenden Freundinnen davon erzählt. Manchmal schreibe ich über meine Familie oder über Gefühle und das können meine besten Freundinnen auch jederzeit lesen. aber ich denke, es ist ganz gut, vor Ort etwas Anonymität zu wahren!

Hast Du jemals an einer Bloggerkonferenz oder einem größeren Bloggerevent teilgenommen oder eine Modewoche besucht?

Als ich für Selfridges gearbeitet habe, war ich ständig auf Modewochen und letztes Jahr habe ich an der Content Marketing Konferenz in London teilgenommen. Leider war ich noch auf keinem Blogger Event. Dieses Jahr war ich noch ausschließlich damit beschäftigt, meinen Blog zum Laufen zu bringen, nächstes Jahr möchte ich aber auf jeden Fall zu speziellen Events um immer etwas neues zu lernen!


Do you have any fashion or style icon?

Absolutely, Ines de la Fressange is my ultimate style icon. I love the way that she always looks chic but with an air of insouciance. I also like the way that Letizia Ortiz, the Queen of Spain, is developing her look. I know I ought to have said Kate Middleton but to me there is still something of the girl about her whereas Letizia works her wardrobe to her body and looks like a woman.

Which blogs inspire you? What are your daily reads?

I keep on top of about 50 blogs but my everyday reads are Does My Bum Look 40 In This - more edgy than my style but sometimes it persuades me to try something new, Wearing it today for a taste of the London look , School Gate Style for her affordable wearability and StyleGuile for her gamine chic… along with Lady of Style of course!

_________________________________________________________________


Hast Du ein modisches Vorbild?

Absolut! Inès de la Fressange ist mein ultimatives Stilvorbild. Die Art, wie sie immer schick aussieht, dabei aber diese besondere Lässigkeit hat, fasziniert mich. Mir gefällt auch die modische Entwicklung von Letizia Ortiz, der Spanischen Königin. Ich weiss, ich hätte jetzt eigentlich Kate Middleton nennen sollen, aber für mich ist sie immer noch etwas mädchenhaft, während Letizia mit ihrer Garderobe mehr wie eine erwachsene Frau aussieht.


Welche Blogs inspirieren Dich? Welche liest Du täglich?

Ich lese etwa 50 Blogs, täglich aber Does My Bum Look 40 In This - etwas "edgier" als mein eigener Stil, aber ich brauche oft einen Anstoß, mal etwas neues auszuprobieren. Wearing it today für den typischen London Look, School Gate Style für bezahlbare Alltagsmode und StyleGuile wegen ihres jungenhaften Stils... und natürlich Lady of Style!




FOLLOW MIDLIFE CHIC:

Bloghtttp://www.midlifechic.com
Facebookhttps://www.facebook.com/midlifechic
Twitterhttps://twitter.com/midlifechic
Instagramhttp://instagram.com/midlifechic
Pinteresthttp://www.pinterest.com/MidlifeChic
Google+https://plus.google.com/midlifechic


Wednesday, 26 November 2014

RESTYLING WITH QVC AND DESIGNER THOMAS RATH



RESTYLING MIT QVC UND DESIGNER THOMAS RATH

Zum zweiten Mal hatte ich das besondere Vergnügen, mit dem internationalen TV-Shoppingsender QVC und Designer Thomas Rath zusammenzuarbeiten. Mein erstes Catwalk Erlebnis hatte ich im Frühjahr, als ich mit Bloggerfreundin Cla von Glam up your Lifestyle, die THOM Kollektion auf dem Laufsteg vorführen durfte!
Dieses Mal traf ich Thomas Rath in Düsseldorf anlässlich eines Restylings und Photoshootings für das QVC Kundenmagazin INSIDER.

Könnt Ihr Euch vorstellen, wie aufgeregt ich war? Stylistinnen, Beauty Expertinnen, professionelle Fotografen, tolle Betreuung durch QVC, eine coole Studioatmosphäre - und die neue THOM Herbst-Winterkollektion für QVC. Um mich waren 16 Personen im Dauereinsatz, damit QVC Kundin Anna, die das Restyling gewonnen hatte und ich am Ende auch wirklich so glamurös aussahen, wie auf den Fotos!! Und natürlich Thomas Rath, ein wunderbar offener und herzlicher Mensch, der mit seiner Begeisterung versteht, Frauen jenseits der 20 Mut zu machen und sich etwas zu trauen, um gut auszusehen. Ich bin ein Fan seines eigenen Labels mit femininen Schnitten und auch die neue THOM Kollektion lehnt sich daran an, ist etwas sportlicher, dennoch figurbetont und außerdem budgetfreundlich!

GUT AUSSEHEN IST ANSTRENGEND - AUCH HEIDI STEHT UM 5 UHR AUF UND MACHT SPORT!

Thomas Rath möchte mit seiner Kollektion Frauen aus der "mich sieht ja keiner Falle" holen, denn, wie er sagt "Ich sehe mich selbst!" Die wenigsten von uns werden regelmäßig Galaevents mit Abendrobe im Terminkalender stehen haben, stattdessen geht es um "Day Events" wie Thomas sie nennt, Anlässe, die es jeden Tag gibt und zu denen man sich entsprechend anziehen sollte. Nicht verkleiden, sondern ein stimmiges Gesamtbild schaffen, darum geht es ihm. Anna ist z.B. eher ein sportlicher Typ und fühlt sich in Kleidern nicht wohl. Daher wurde gemeinsam ein etwas lässigeres Outfit ausgesucht, das sie auch wirklich tragen würde.

DU BRAUCHST FARBE!

Das sagte Thomas zu mir, als es um die Auswahl meines Kleides ging. Denn dass ich gerne feminine Kleider trage, fand er klasse - nur nicht das neutrale, sondern das Leokleid in dunklem Rot und als zweiten Look das rote nietenbesetzte Jerseykleid (im Winter ideal mit Stiefeln zu tragen!)
Beauty Stylistin Nikki erklärte mir wie ich meine Schlupflider schminken kann um dadurch meine Augen zu vergrößern. Frische Farben auf die Lippen - ein weiterer Tipp, den ich mir merken muss, da ich zu oft zu sehr dezenten Tönen greife. Meine Haare bekamen durch clip-on Extensions extra Volumen, ich war wirklich erstaunt über den tollen Effekt! 

Und mit dieser professionellen Beratung, glamourösem Make-up und tollen Kleidern (ich liebe die Lederjacke, leider ist sie momentan vergriffen) fühlte ich mich tatsächlich ein bisschen wie ein Star für ein Hochglanzmagazin... ;-)

Die gesamte Fotostrecke und Bericht gibt es im QVC Insidermagazin!


RESTYLING WITH QVC AND DESIGNER THOMAS RATH

For the second time it has been a great pleasure working with TV shopping channel QVC and German designer Thomas Rath. My first catwalk experience in spring this year, together with my blogger friend Cla of Glam up your Lifestyle has been incredible!
This time I had the opportunity to meet with Thomas in Düsseldorf on the occasion of a professional restyling and photoshootings for QVC 's customer magazine INSIDER.

Can you imagine how excited I was? Welcomed by QVC, I met stylists, beauty experts, professional photographers in a cool studio - plus the new THOM A/W collection for QVC! 16 amazingly talented people helped Thomas to restyle lovely Anna, a QVC customer who won this restyling and myself to turn into our glamorous looks for this magazine shoot! 
It has been fantastic meeting Thomas Rath again, such a charming and open person full of creativity and enthusiasm. He knows how to make women of a certain age look fabulous! I am a fan of his own designs and love their feminine silhouettes which are also reflected in his THOM collection for QVC. A bit more sporty, yet body flattering and also budget friendly.

YOU SHOULD WEAR MORE COLOURS!

That's what Thomas said to me when we chose my dresses. He loved that I am wearing a lot of dresses but convinced me that the dark red leopard dress suits me much better than the neutral coloured one. For my second look it had to be the red studded jersey dress - so comfortable yet chic and easy to pair with boots in winter!
Beauty stylist Nikki explained me how to apply eye makeup in order to enhance my hooded eyes and Thomas recommended a brighter lipstick. I need to remember that as too often I am wearing neutral colours. Clip-on extensions added extra volume to my hair. Easy to use for a special event, have you ever tried them? 

It has been such an amazing day and I really felt a bit like a celebrity for this photo shooting... ;-)



Fotos QVC, Magazintext Ute Laatz für QVC

Annette: Bordeauxrotes Leokleid | Rotes Nietenkleid | Lederjacke (vergriffen) | STAR Ohrringe und Ring

Anna: Türkisfarbener Pulli (vergriffen) | Pelz Parka | graue Jeans


MEINE FAVORITEN DER THOM KOLLEKTION


Disclosure
Ich wurde von QVC ohne weitere Verpflichtungen für diese Produktion eingeladen


Sunday, 23 November 2014

BLOGGER EVENT ADONIA GERMANY - FALTENFREI IN 7 MINUTEN



BLOGGER EVENT ADONIA EUROPE

"Wir möchten Sie herzlich einladen, die hochwertigen Kosmetikprodukte von ADONIA GERMANY kennenzulernen. In einem exclusiven Rahmen möchten wir Ihnen unter anderem Athena 7 Minute Lift, die Weltneuheit aus USA für sichtbare Faltenglättung in nur 7 Minuten vorstellen..."

Ausgerechnet mich, die sich bislang jeglicher Anti-Aging-Kosmetik verweigert hatte? Nicht, weil ich mit 52 nicht davon träumen würde, faltenfrei zu sein, sondern weil ich bislang allen Versprechungen der Kosmetikindustrie in dieser Hinsicht keinerlei Glauben schenken konnte.

Das ging offenbar auch den anderen Ü40 Bloggerinnen so, die ich vor Ort persönlich kennenlernen durfte, alle waren zunächst ziemlich skeptisch - Ari von Ari Sunshine (die ich schon aus Hamburg kannte) Valérie von Life40Up!, Joanna von Liebesbotschaft, Chrissie aus der Edelfabrik und Anja, die Schminktante.
Eine ausgesprochen gute Auswahl authentischer Frauen! Herzlichen Dank an die Agentur dddc für die perfekte Organisation und Durchführung dieses Events.


WRINKLE FREE IN 7 MINUTES?!

I was quite hesitant when ADONIA GERMANY reached out to me for a personal test of their exclusive products, the STEMULIFT SERUM and the ATHENA 7 MINUTE LIFT.
  
According to Adonia, these creams reduce the appearance of sagging skin, lines, and wrinkles without painful, expensive procedures, and without dangerous muscle relaxers or harsh chemical ingredienta annd are based on all natural ingredients. Ok, still hesitant but why not giving it a try?

Meeting Birgit Schrowange, a famous German TV presenter and the face for Adonia Germany plus fabulous German 40+ bloggers (please visit their blogs - all links in my German text) certainly has been an additional bonus!


"ALS FRAU WÜRDE ICH IN DEM ZEUG BADEN!"

Nun ging es an den persönlichen Test der Produkte (von der Kosmetikerin übrigens als "Effektkosmetik" bezeichnet) - zunächst das STEMULIFT SERUM, eine Creme für die tägliche Anwendung, danach wurde das ATHENA 7 MINUTE LIFT mit dem Pinsel aufgetragen, worauf eine Ruhephase von besagten 7 Minuten folgte, in der das Produkt seine Wirkung entfaltet. Hier hiess es stillhalten, nicht lachen, nicht sprechen.... und das war gar nicht mehr so einfach, als ich den Fotografen völlig begeistert sagen hörte "Als Frau würde ich in dem Zeug baden!"

Ihr könnt Euch vorstellen, wie gespannt ich auf das Ergebnis war und so seht Ihr mich auch völlig ungeschminkt in Nahaufnahme. Eine Spur Lidschatten und Mascara sind noch vorhanden, aber weder Make-Up, Concealer oder Puder - noch Photoshop!

Ob es mich überzeugt hat? Ganz bestimmt sogar und für bevorstehende Einladungen, Parties und Dates auf jeden Fall meine Geheimwaffe!!

_______________________________________________________________________________________

RABATTCODE
Für Euch gibt es mit dem Gutscheincode ES2014CB einen Rabatt von 5% auf www.adoniagermany.de
_______________________________________________________________________________________


I was ready for testing the products myself since at age 52 I cannot hide wrinkles around the eyes and my forehead. How does it work? The beautician started with a layer of Stemulift before she applied the 7 Minute Lift on these areas using a soft brush. Afterwards I had to completely relax for 7 minutes - hence the name - without any facial expression at all to let the product soak in and work its magic. And it does work!! These photos are not photoshoped at all.

The result definitely convinced me and since the effect stays for around 6-7 hours, I will certainly use the products for any upcoming events, parties or date nights ;-)

WATCH MY "BEFORE & AFTER" EXPERIENCE
(-> from min 4)



(c) Exklusiver Rechteinhaber:
Quad A Concept GmbH / Bahnhofsplatz 2 - 65549 Limburg a.d. Lahn


GESPRÄCH MIT BIRGIT SCHROWANGE

Nachdem die beiden Fotografen und ich vor Ort beschlossen hatten, die Anwendung des Athena 7 Minute Lift an mir mit diesen detaillierten Vorher – Nachher Aufnahmen zu dokumentieren, mussten wir unseren Terminplan spontan etwas umstellen. Ich kam also erst in die Behandlungskabine und saß anschließend gerade beim Schminken, als ich aus dem Augenwinkel merkte, dass Frau Schrowange am Aufbrechen war. Zwar faltenfrei, aber nur mit Grundierung und somit echt nicht präsentabel, sprach ich Frau Schrowange darauf an und sie war auch sofort und ohne Zögern bereit, sich noch die Zeit für ein Gespräch mit mir zu nehmen.

Ich war interessiert, wie Frau Schrowange neben ihrer Tätigkeit bei RTL, ihren Verpflichtungen im Modebereich und als Mutter eines Teenagers noch Zeit findet, sich als  Markenbotschafterin für Adonia zu engagieren.

Schon hier kam ihre positive Lebenseinstellung durch, denn sie sagte, dass es zwar diese stressigen Zeiten gibt, sie sich aber immer wieder freie Tage zwischendurch nimmt. Gleich im Anschluss ging es im Flugzeug nach Hause und sie musste auch am Wochenende arbeiten, aber danach würden ein paar freie Tage folgen.

Bei Adonia sei es einfach das Ergebnis, das sie bei eigener Anwendung überzeugt habe. Das 7 Minute Lift wirkt etwa 6-7 Stunden und das Stemulift Serum verwendet sie seit einiger Zeit regelmäßig. Sie meinte, heute auch besonders müde zu sein, was ich ihr nun wirklich nicht angesehen habe…
In ihrem TV Job wird sie ja ständig stark für die Kamera geschminkt. Ich wollte dabei wissen, inwiefern das ihrer Haut schaden würde, zumal dabei sicher unterschiedlichste Makeup Produkte verwendet werden. Offenbar hat Frau Schrowange hier genauso Glück wie ich, denn ihre Haut sei ganz unempfindlich und sie habe damit mit ihrer normalen Haut keine Probleme.
Ich habe extra meine Brille aufgesetzt und Frau Schrowanges Haut sieht wirklich top aus! Auch das Dekolletee, das ab einem gewissen Alter ja oft ein Problem ist, hat sie mir spontan gezeigt und ehrlich: Toll! Damit kann sie bei Galas auch in ausgeschnittener Abendrobe auf dem roten Teppich auftreten! 


Interessiert hatte mich auch, ob man bei ihrer Medienpräsenz nicht auch ständig Diät halten muss und ich fragte nach besondere Ernährungsgewohnheiten, denn vermutlich besteht in Ihrem Job oftmals nicht die Möglichkeit, sich tagsüber die Zeit für gesundes Essen zu nehmen - Stichwort „schnell ein Schokoriegel zwischendurch“.
Birgit Schrowange erzählte mir, dass sie zwar versuche, sich gesund zu ernähren, aber sie gönnt sich auch etwas - dazu gehören auch ein oder zwei Gläschen (es gab ja auch köstlichen Lillet für uns!) und sie isst auch mal Pommes. Einfach alles in Maßen, aber ohne sich dabei jemals zu sehr einzuschränken!  So sagte sie: „Ich habe Kleidergröße 40 und ich glaube, ich darf sie mit 56 auch haben!“


Auch während unseres Gesprächs am Ende der Veranstaltung strahlte Frau Schrowange einfach dieses positive Lebensgefühl aus - und zwar ehrlich und echt! Nicht für die Kamera aufgesetzt, sondern äußerst sympathisch und natürlich.
Und falls Fragen aufkommen: Haut und Lachen von Frau Schrowange sind echt, da wurde nicht nachgeholfen (wie bei vielen in der Branche…)


_______________________________________________________________________________________

Disclosure:
Thank you to Adonia Germany



Thursday, 20 November 2014

A BIT OF LUXURY SHOPPING WITH MICHAEL KORS BY FORZIERI



MY FAVOURITE COLOURS, MY FAVOURITE BAG

It goes without saying that shopping has been part of my trip to London last week... Besides Notting Hill with its more exclusive boutiques, I especially like the area around Covent Garden where you find major brands as well as small individual stores, cafés and restaurants.

You may have noticed from my recent outfit post that I am in love with black (again). Especially paired with nude tones I think it remains my favourite combo! I was looking for a black vest for a long time but a lot of them have a bit of a masculine touch and personally I prefer a feminine look. Finally I found this softer version at Zara and love the flowy cut and the double-layer collar. Underneath I am wearing a silky tunic style top - leopard prints seem to be my eternal love ;-)

Luxury at Forzieri is not an issue of price, it’s a state of mind.

My personal winner of today's look is my new Michael Kors bag sent to me by Forzieri. I am more than happy to introduce you to this global luxury retailer focusing on bags, shoes, accessories and home decor by Italian and other European brands. Their wide selection includes emerging designers as well as iconic brands and I especially appreciate their worldwide shipping at very reasonable rates. As I do a lot of online shopping, customer service is very important  for me and I have been very pleased with the fast, trackable shipment - which is always important but essential before Christmas!

Currently I am sorting out my handbags and my plan was to start with timeless classics. I was looking at slightly larger handbags as I tend to carry a lot of stuff with me. This "Selma" bag in a greige tone (it is called 'Dark Dune') ideally matches my style and I can use it with a variety of looks, from more elegant, black outfits as well as a jeans & blazer.  

________________________________________________________________________________________

I am sure there is something on your personal wishlist too...
For my readers Forzieri is kindly offering a 10% discount plus free express shipping with this code: LADY10
________________________________________________________________________________________


MY FAVOURITE BAGS






MEINE LIEBLINGSFARBKOMBINATION

Selbstredend war ich in London letzte Woche auch shoppen... neben Notting Hill mit seinen wunderhübschen, exclusiven Boutiquen mag ich die Gegend um Covent Garden sehr gerne, wo ich alles auf einmal finde - die bekannten Marken genauso wie kleine, individuelle Läden und dazu hübsche Cafés und Restaurants.

In letzter Zeit und auch auf meinem letzten Outfit Post habe ich wieder mehr und mehr Schwarz getragen, am liebsten mit Nudetönen oder Camel, es ist meine Lieblingskombination! Auf der Suche nach einer schwarzen Weste war ich schon lange, aber die meisten waren mir zu maskulin, zu streng und ich mag einfach feminine Looks lieber. Bei Zara habe ich diese fließende Weste mit doppeltem Kragen gefunden, die ich jetzt im Winter gut mit meinem langärmligen, seidigen Leo-Shirt tragen kann -  an animal prints kann ich mich echt nie satt sehen ;-)

Der richtige Mix an Tradition, Handwerkskunst, Design und Kreativität

Mein persönlicher Favorit ist heute aber meine neue Michael Kors Tasche von Forzieri. Noch immer in Familienbesitz ist Forzieri heute ein Weltklasse-Onlineshop, der italienische Marken und europäische Designer in 150 Länder liefert.  Die große Auswahl an Taschen, Schuhen, Accessoires und Deko reicht von neuen Designern bis zu bekannten internationalen Marken. Da ich überwiegend online shoppe, sind mir eine reibungslose Abwicklung, schneller Versand und günstige Versandkosten besonders wichtig und meine Tasche kam superschnell und perfekt verpackt an. Nicht nur, aber gerade jetzt vor Weihnachten mag ich dabei wirklich kein Risiko eingehen!

Momentan bin ich dabei, meine Handtaschen auszusortieren und nach und nach durch neue zu ersetzen, dabei setze ich zunächst auf zeitlose Klassiker. Speziell war ich auf der Suche nach einer etwas geräumigeren Tasche in einer neutralen Farbe und habe mich letztlich für die große "Selma" von Michael Kors entschieden (es gibt sie übrigens auch in einer mittleren und kleinen Größe). Die beige-graue Farbe nennt sich "Dark Dune", ist wirklich vielseitig und passt sowohl zu einem eleganteren Look in Schwarz, als auch zu Jeans & Blazer. 

________________________________________________________________________________________

Für Euren persönlichen Wunschzettel:
Meinen Leserinnen bietet Forzieri einen 10% Discount plus kostenlosen Expressversand mit diesem Code: LADY10
________________________________________________________________________________________




Photos by Jasmin

Vest Zara | Leopard Shirt Zara | Coated Skinnies NYDJ c/o
Booties  Bon'A Parte c/o (SALE) | Bag Michael Kors via Forzieri c/o | Cape old

This post is a collaboration with Forzieri


Tuesday, 18 November 2014

LONDON NIKE X PEDRO LOURENCO COLLECTION WITH MARIA SHARAPOVA



PERFORMANCE WEAR MEETS HIGH FASHION

One of the advantages of my daughter's university Central Saint Martins College in London is the close collaboration and interaction with the fashion industry. 
I was lucky enough to be in London when Alena received an invitation to a panel discussion with tennis pro Maria Sharapova (current world ranking no.2) and Brazilian fashion designer Pedro Lourenço whose collaborative collection with Nike just launched. Their discussion on sport, fashion and innovation with Lou Stoppard (Editor at SHOWstudio) at Nike Lab in Shoreditch, London centres on the ever-changing relationship between sport and high fashion and features, and the end, questions from fashion students and UK fashion journalists.
BTW, Maria is not only a fantastic tennis player but we met her as a very smart, open and beautiful woman!

When it feels good, it feels pretty damn good!

"When you walk through the tunnel to the centre court and you know you are playing in front of thousands of people, you must feel comfortable in your own skin and what you are wearing that it brings out the best in your level. When it feels good, it feels pretty damn good!" Maria Sharapova says.

Asked whether she feels fashion has come more into sportswear, Maria agrees and talks about more individuality, colour and details in sports clothes but emphasises "if you don't have a material that is lightweight, that is breathable, it doesn't matter how it looks like, you are only gonna wear it once or twice!"

According to Pedro Lourenço, function has priority and his goal is to connect both worlds: Sport and fashion and thinks innovation is cool and exciting and needs to become more seamless with fashion. He enjoys street style where people effortless mix sports clothes and high end style.


Question raised by my daughter

"We work very far in advance and we are currently looking at spring 2016. When you are working with a product and because I am moving and sweating a lot, I test the dresses myself and me meet about 4 to 5 times a year and I test the materials I wear. Sometimes we make a dress out of a material that is not the exact shape but I wear test it myself because I put it through what I would work in. So if anyone sweats less than I do then no one has a problem! We go through meetings where we look at inspirations and colours and our main goal is the four Grand Slams. We are inspired by a city or a moment and for my French Open dress we put a little Tiffany pearl on the back as a little detail!"




SPORTKLEIDUNG ODER MODE?

Central Saint Martins College in London, die Uni meiner Tochter ist bekannt für seine guten Kontakte und enge Zusammenarbeit mit der Modeindustrie.
Zum Glück war ich letzte Woche gerade in London, als Alena eine Einladung zu einer Podiumsdiskussion mit Tennisprofi Maria Sharapova (derzeit Weltranglistenzweite) und dem Brasilianischen Designer Pedro Lourenço erhielt, deren Kollektion mit Nike seit ein paar Tagen erhältlich ist. Lou Stoppard (Editor bei SHOWstudio) moderierte die Diskussion zum Thema Innovationen und Verschmelzung von Sport und Mode im Nike Lab in Shoreditch, London.
Maria Sharapova stellte sich uns übrigens als unglaublich sympathische, intelligente und offene Frau dar - die noch dazu einfach toll und natürlich aussieht!  

When it feels good, it feels pretty damn good!

"Wenn Du den Centre Court betrittst und weißt, Du spielst vor Tausenden von Zuschauer, musst Du Dich in Deiner Haut und in dem, was Du trägst, einfach gut fühlen um dadurch Deine Bestleistung zu zeigen. Wenn es sich gut anfühlt, dann ist es auch wirklich verdammt gut!" sagt Maria Sharapova.

Die Frage, ob Mode mehr Einfluss auf Sportkleidung genommen hat, bestätigt Maria und spricht über mehr Individualität, Farben und Details bei Sportbekleidung, betont allerdings "wenn Deine Sportkleidung nicht leicht und atmungsaktiv ist, nützt es auch nichts, wenn sie gut aussieht, Du wirst sie höchstens ein- zweimal tragen!"

Für Designer Pedro Lourenço hat die Funktion höchste Priorität und es ist sein Anliegen beide Seiten nahtlos miteinander zu verbinden: Sport und Mode. Er schwört auf Innovationen und ist von street wear begeistert, in der schon jetzt Sportkleidung und Designermode ganz einfach gemixt werden.

Am Ende konnten die ModestudentInnen und ModejournalistInnen Fragen an Maria und Pedro stellen. Meine Tochter fragte Maria, wieviel Zeit sie mit dem Nike Designteam vor ihren Turnieren verbringt und wieviel Einfluss sie auf die Kollektionen nehmen kann.

"Wir arbeiten eine lange Zeit im voraus, derzeit besprechen wir die Frühjahrskollektion 2016. Wir treffen uns 4-5 Mal im Jahr und bei Produktentwicklungen teste ich die Kleidung immer selbst - ich bewege mich und schwitze auf dem Platz natürlich viel. Manchmal geht es zunächst um das Material und die Teile haben noch nicht die endgültige Form, aber wenn ich sie zum Testen trage, spüre ich ja, wie sie sich anfühlt und wenn letztlich jemand darin weniger als ich schwitzt, umso besser! Während unserer Besprechungen geht es auch um Inspirationen und Farben und wir orientieren uns dabei immer an den 4 Grand Slam Tournieren. Städte, Plätze und Momente inspirieren uns und so hatte zum Beispiel mein Kleid für die French Open als Detail auf dem Rücken eine kleine Tiffany Perle!"

-> ganzer Event auf SHOWstudio

Alena and her friend and fellow student Guan

Photos by Alena - meet me stylish and me

Faux Leather Trousers H&M | Coat Zara old but similar here | Scarf Codello (similar)
Shoes Asos | Bag Furla | Top Only | Bracelets H&M (heart) and Stella&Dot c/o


NIKE X PEDRO LOURENCO COLLECTION


This is not a sponsored post except for the tasty champagne & finger food :-)