Instagram

Friday, 12 February 2016

Black Leather Jacket Classic Styling




SCHWARZE LEDERJACKE

Noch ein Klassiker in meinem Kleiderschrank!


Irgendetwas mit Leder, Wildleder oder Lederoptik war in den meisten meiner letzten Looks vertreten. Es gibt so viele verschiedene Varianten zu diesem Thema und wie ich schon so oft gesagt und gezeigt habe, mag ich gerne einen Stilmix. Ich sage nicht Stilbruch, denn das hört sich so an, als ob es nicht zusammenpassen würde. Das wäre dann gar nicht meins, schließlich bin ich Waage, eine Unausgewogenheit liegt mir gar nicht, damit kann ich nicht umgehen! Stattdessen stelle ich stimmige Outfits aus unterschiedlichen Stilrichtungen zusammen, die dann mit den passenden Accessoires genau meinen persönlichen Stil ausmachen. Besonders gern mag ich dabei eine Kombination aus elegant/feminin und cool/trendy.


Lederjacke von Thomas Rath für THOM by QVC


Meine Lederjacke aus der Kollektion THOM für QVC von Thomas Rath habe ich Euch schon gezeigt - erstmals beim Stylingevent mit Thomas hier und dann mit meinen persönlichen Looks hier und hier. Was ich an der Jacke neben der wunderbaren, butterweichen Qualität so liebe, ist die etwas softere Version, es ist halt keine typische coole Bikerjacke mit schrägem Reissverschluss und Kragen.

SHARE:

Monday, 8 February 2016

Most versatile classic blue denim jacket



BLAUE JEANSJACKE

Ein Klassiker in meinem Kleiderschrank!


Jeder hat unverzichtbare Teile im Kleiderschrank, bei mir ist es zum Beispiel diese Jeansjacke, die ich schon ein paar Jahre habe und Euch schon mehrfach gezeigt habe. Sie unterliegt keinem modischen Wandel, wird höchstens mal eine Saison zum Trendteil erklärt - oder bleibt sowieso, eigentlich ein Kultteil, oder? Eine klassische Jeansjacke sieht auch immer mehr oder weniger gleich aus, egal ob sie alt oder neu ist, von H&M oder von einem Designer (meist nur am Aufdruck auf den Metallknöpfen zu erkennen, aber der ist mir ziemlich egal!) Blau muss sie sein, ohne Schnickschnack wie Glitzer und Pailletten oder gar Spitzeneinsätzen! Persönlich mag ich dunkle am liebsten, sie darf nicht zu verwaschen sein und schon gar nicht "distroyed", denn mit diesem albernen, kaputten Trend kann ich auch bei Hosen nichts anfangen, für mich ist das nicht mal lässig.

SHARE:

Thursday, 4 February 2016

Suede Leather Trenchcoat Trendy And Classic




WILDLEDER TRENCHCOAT


Topaktuell und gleichzeitig ein Begleiter für mehr als eine Saison


Wildleder war letztes Jahr schon ein großer Trend und ist in den neuen Frühjahrskollektionen stärker denn je vertreten. Habe ich also ein reines Trendteil gekauft? Nein, sicher nicht, denn Trends schaue ich mir grundsätzlich erst einmal eine Weile an, bevor ich entscheide, ob sie zu mir passen. Derzeit interessieren mich zum Beispiel die neuen Pantonefarben 2016 Hellblau und Rosa (ok, ganz offiziell: Serenity und Rose Quartz) noch gar nicht...  Ich muss da auch keine Vorreiterin sein, das überlasse ich gerne den ganz jungen Bloggerinnen, sondern ein Trend muss sich meinem persönlichen Stil anpassen und nicht andersrum!

Ich habe mir vor mehr als 10 Jahren einen Wildlederblazer bei Hallhuber gekauft (hier habe ich ihn gezeigt) und er ist nach wie vor eines meiner Lieblingsteile. Vor etwa 2 Wochen bin ich um diesen camelfarbenen Wildledermantel bei Esprit geschlichen ;-) Letzte Woche war ich dann nochmal dort und "leider" war er noch in meiner Größe vorrätig und ich konnte nicht widerstehen! Toll stelle ich ihn mir in der wärmeren Jahreszeit auch mit Weiß kombiniert vor - dieses Styling, das ich schon im Kopf habe, zeige ich Euch dann natürlich.

SHARE:

Sunday, 31 January 2016

How to wear leather and leopard at work




LEDER UND LEO FÜR'S BÜRO


Neutrale Farben machen es möglich!


Leder und Leo im Büro? Geht das?
Wenn man im Büro tragen kann, was man will, keine Kleidervorschrift und keinen Kundenkontakt hat, stellt sich diese Frage natürlich nicht. Dann kommt es nur darauf an, was man selbst gerne trägt und wie man sich wohlfühlt. Natürlich gilt das auch, wenn man zuhause arbeitet - was aber nicht heißt, dass dann Jogginghosen die vorgeschriebene Arbeitskleidung sein muss ;-)

Bei mir ist das anders - zu lässig ist nicht angemessen, wenn ich wichtige Besucher empfange oder Meetings habe. Andererseits ist das Büro keine Partyzone oder Catwalk: Ich arbeite fast ausschließlich mit Männern, noch dazu unterschiedlichster Nationalitäten und Kulturen zusammen und wenn ich mal durch die Caféteria gehe, möchte ich zumindest nicht mit einem zu tiefen Ausschnitt, zu kurzem Rock oder halbtransparenter Bluse auffallen! Der entscheidende Grund ist aber, dass ich mich darin nicht wohlfühlen würde.

Klar trage ich gerne Leder, Leomuster oder enge Röcke - auch im Büro. aber dann muss die Kombination stimmen:

1. Reduzierung bei Farben

Beige und Schwarz

2. Klassische Schnitte

Schmaler, knielanger Rock, Wickeltop, umspielende Jacke

3. Elegante Accessoires

Ledertasche im Kelly Stil, goldener Schmuck, schwarze Pumps

SHARE:

Thursday, 28 January 2016

Office look in blue and neutrals




BÜROLOOK IN BLAU UND BEIGE


... und Statement Schmuck für den Feierabend


Im Winter trage ich nicht so oft Kleider, da ich einfach gar kein Freund von Strumpfhosen bin und so früh wie irgend möglich darauf verzichte... noch geht es nicht und ich wollte einfach mal wieder etwas anderes als Hosen ins Büro anziehen.

Bei Strickwaren bin ich extrem vorsichtig, da mir alles meistens viel zu warm ist. Dieses Strickkleid ist aber aus einem ganz feinen, angenehmen Material und daher sogar etwas für mich! Und weil es so fein ist, zeichnet sich auch leider alles ab, daher fühle ich mich derzeit mit einer langen Weste drüber, die die Hüften umspielt (verdeckt!), einfach wohler... ;-)

Für mich ist dies ein idealer Bürolook, den ich mit meiner Statement Kette etwas aufgelockert habe. Nur die großen, passenden Ohrringe trage ich im Büro nicht, denn da würde mich das Klappern am Telefonhörer stören!

SHARE:
© Lady of Style. All rights reserved.
Blogger templates by pipdig