7 PERSONAL FACTS ABOUT ME

It is not always easy to keep the right balance between private and public life on a personal blog. Some bloggers share a lot of their personal experiences, others hardly ever do. I tend to focus on fashion and style but after all this is a personal blog and I am always interested to learn about the person behind my favourite blogs. According to the pageviews of my „About me“ page, I know that my readers like to find out more about me as well. Fair enough, here are „7 facts about me“

Es ist schwierig, auf einem persönlichen Blog die richtige Balance zwischen öffentlichem und privatem Leben zu halten. Manche Bloggerinnen geben ziemlich viel über sich preis, andere tun dies so gut wie gar nicht. Ich bin in dieser Hinsicht eher verschlossen, aber meine „About me“ Seite hat hohe Zugriffszahlen und ich selbst lese diese Seite auf neuen Blogs immer sofort! Und so habe ich mich entschlossen, Euch einen kleinen Einblick in mein Leben zu geben, das ja doch aus mehr als nur schönen Kleidern besteht!

1- Football is coming home
Without a doubt, following the games of my favourite teams Bayern München, Liverpool FC and Real Madrid is my biggest hobby besides this blog – and I am talking of European football (soccer)!
Tonight I will be at the Allianz Arena in Munich for the Champions League game and I’ll make sure to share a photo on Instagram!

Mein größtes Hobby ist Fußball. Danach kommt ganz lang nichts. Natürlich Bayern München, aber ich bin auch Real Madrid und Liverpool Fan und schaue die Spiele der englischen Premier League auf SKY.
Heute bin ich in der Allianz Arena zum
Champions League Spiel, ein Foto gibt’s dann auf Instagram!
2- England

I love England. Politeness and friendliness are not stereotypes
and I wish we had the same attitude and behaviour in Germany!

My children spent a year at the Royal Hospital School
and are full of fond memories. Both insist it has been the best time of
their entire school life. They have learned so much there and will never forget the divisions on the huge parade ground as well as the social life and activities in the
boarding houses which include some hilarious stories I am not supposed
to share, my son told me 😉 My daughter obviously caught the „England bug“ as well and is now studying at Central Saint Martins College in London.

Ich liebe England. Höflichkeit und Freundlichkeit sind keine Klischees, sondern eine Tatsache, die ich dort im Alltag immer wieder erleben darf. Ich wünsche mir, wir hätten davon ein bisschen mehr in Deutschland…

Meine Kinder haben beide ein Jahr auf einem englischen Internat verbracht, der Royal Hospital School
und noch heute schwärmen sie davon und sagen übereinstimmend, es sei die beste Zeit während ihrer gesamten Schulzeit gewesen. Das Engagement der Lehrer, der Sport, die Paraden in Marine Uniform und natürlich das Leben im Internat – aber was sie alles angestellt haben darf ich nicht erzählen, sagt mein Sohn 😉 Und meine Tochter ist sogar nach England zurückgekehrt und studiert nun in London am Central Saint Martins.

Photo by Alena, Covent Garden London

I put the kettle on… for many years now, I never start the day without two cups of Yorkshire Tea with milk. It goes without saying I keep the teapot warm under an oldfashioned tea cosy…

Ich setze schon mal Wasser auf… seit vielen Jahren beginne ich den Tag mit 2 Tassen starkem Yorkshire Tea mit Milch. Und natürlich halte ich die Teekanne unter einer altmodischen Teehaube warm …

3- Vegetarian

http://amzn.to/1vFHUVd
Almost a year ago I stopped eating meat and haven’t missed it a single day ever since. Fresh, organic products are most important to me and I have discovered new types of food I had never eaten before like spelt or quinoa. I am not a vegan as I don’t want to give up dairy products and fish but I started to try out vegan recipes.
Seit knapp einem Jahr esse ich vegetarisch und habe Fleisch und Wurst noch keinen einzigen Tag vermisst. Es ist klasse, neue Lebensmittel zu entdecken, die ich nicht kannte, wie z.B. Dinkel oder Quinoa. Besonders wichtig sind mir frische, vollwertige, nach Möglichkeit regionale Produkte. Ich brauche keine Äpfel aus Neuseeland!
Gerade habe ich mir das Buch „Vegan & vollwertig genießen“ aus dem Hädecke Verlag bestellt, das mir eine Kollegin zunächst ausgeliehen hatte.

4- Christmas
I can’t stand holiday pop songs like „Last Christmas“ but I love traditional Christmas carols like „Oh, come, all ye faithful“ or the „Twelve Days of Christmas“.
I look forward to my children’s return from their universities next week and this year we are happy to have Alena’s friend and flat-mate Guan from Singapore with us and it will be great introducing her to German Christmas traditions. 

Nichts ist schlimmer als das Pop-Weihnachtsgedudel à la „Last Christmas“ im Radio! Stattdessen finde ich traditionelle englische Weihnachtslieder wunderschön.
Und ich freue mich unheimlich auf meine Kinder, die nächste Woche für die Weihnachtsferien zurückkommen. Alena bringt ihre Freundin Guan aus Singapur mit, die mit ihr zusammen studiert und sich die Wohnung teilt. Ich glaube, deutsche Weihnachten wird ein besonderes Erlebnis für sie sein!
5- The Body Shop
… is my favourite beauty brand and I use their Body Butter every morning. I swear, it keeps my skin moistured for 24hrs, especially Cocoa and Shea Butter and even my son uses it on a daily basis! Several years ago I worked as a Body Shop At Home sales rep and learned a lot about the products and the brand’s ethics.

… ist meine Lieblingsmarke, wenn es um Körperpflege geht. Mit Body Butter creme ich mich jeden Morgen ein und ohne Übertreibung hält sie meine Haut 24 Std. weich und mit Feuchtigkeit versorgt. Am liebsten mag ich Cocoa and Shea Butter
und sogar mein Sohn verwendet täglich seine Coconut Butter. Vor mehreren Jahren habe ich nebenbei für Body Shop At Home gearbeitet und kenne daher die Produkte und auch die Werte von Body Shop ziemlich gut.

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

6- Travelling around the world
I am a certified travel agent and worked for Swissair in the group sales department for many years during the 80s and 90s. Wonderful and exciting times when I travelled to the most exotic and interesting places in Asia, the States or Africa including a round-the-world trip in 1989. Some of my journeys were quite adventurous backpacking tours, others I enjoyed in top hotels at airliner rates and I have done several trips to remote places on my own.

Ich komme aus der Touristikbranche und bin Reiseverkehrskauffrau, bei Swissair habe ich in den 80ern und 90ern viele Jahre im Group Sales gearbeitet, es war eine tolle und aufregende Zeit! Noch heute habe ich sehr guten Kontakt zu ehemaligen Kollegen und Kolleginnen. Ich bin weltweit gereist, war sehr viel in Asien, den USA und Afrika. 1989 habe ich eine Rund-um-die Welt Tour gemacht. Oft waren es Rucksackreisen, aber genauso oft habe ich in Tophotels zu Airliner Preisen gewohnt und etliche Reisen habe ich ganz alleine unternommen.

80ies memories:
Raffles Hotel Singapore | Hongkong from Victoria Peak | Teatime at The Oriental Bangkok

7- The Passion Play
My hometown is known worldwide for its Passion Play which takes place every 10 years since 1633. Only those who were born and live in town, are entitled to participate and there are no exceptions! It is a special honour and commitment for my family and I have been on stage every single time since 1970 when I was a young child. The next performance will be in 2020.

Mein Heimatort ist bekannt für die Passionsspiele, die seit 1633 alle 10 Jahre aufgeführt werden (wir sagen übrigens „der Passion“). Nur wer hier geboren ist und lebt, darf daran teilnehmen. Meine Familie und ich sind selbstverständlich immer dabei und mein erster Bühnenauftritt war 1970 als Kind. Die Einheimischen rechnen in Passionsjahren und das nächste Mal findet die Passion 2020 statt.

Photo by AS-Digitalfoto

Very emotional last performance in 2010 with all actors, choir, orchestra and support staff on stage after the last act, Christ Resurrection. An unforgettable memory.

Emotionale und tränenreiche letzte Vorstellung der Passionssaison 2010, wenn nach dem Schlussbild, der Auferstehung, alle Darsteller, Bühnenarbeiter, Chor und Orchester auf der Bühne stehen. Es ist für jeden ein unvergessliches Erlebnis.

I hope you enjoyed the small insight behind the blog, thank you for reading!
Ich hoffe, der kleine Einblick hinter die Kulissen hat Euch interessiert, danke für’s Lesen!

Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.