Sommerliche Stretchkleider – figurbetont, bequem und easy chic

Sommerliche Stretchkleider – figurbetont und lässig!

Kleider habe ich schon immer geliebt, auch wenn sie früher doch irgendwie „komplizerter“ waren, damit meine ich eleganter, feiner, ich sah darin oft ein bisschen „aufgebrezelt“ oder zu „ladylike“ aus – mit beidem kann ich mich jetzt nicht mehr identifizieren.

Mein Stil hat sich geändert, jetzt mag ich lässig-schicke Kleider. Reinschlüpfen, ein paar Accessoires und fertig. Schick dürfen sie trotzdem sein, wie mein schwarzes Kleid in Wickeloptik oder mein rostbraunes Satinkleid, aber eben auf eine unaufgeregte Art, ich mag klare Linien und Schnitte.

Bei sommerlichen Temperaturen finde ich Stretchkleider besonders angenehm zu tragen – figurbetont und trotzdem superbequem.
Noch bevor ich kürzlich mit Marks & Spencer zusammengearbeitet habe, hatte ich mir dort dieses olivgrüne Midikleid bestellt. Ich trage dazu meine handgearbeitete große Kette aus Portugal, die jedes schlichte Teil aufpeppt. Dazu Ton-in-Ton meine Riemchensandalen (sie sind schon etliche Jahre alt) und meine metallicglänzende kleine Tasche von ZWEI (die ständig im Einsatz ist!)

Für die Freizeit kombiniere ich gerne ein weißes Baumwollhemd dazu – entweder offen oder vorne geknotet, dazu passen weiße Sneakers super.
Im Büro trage ich einen dünnen Cardigan oder, wenn es offizieller sein muss, einen leichten Sommerblazer in einem hellen Ton und nudefarbene Pumps dazu.

Da wir hier nur wenige richtig heiße Sommertage haben und es abends immer abkühlt, kaufe ich mir kaum reine Hochsommerteile und achte dabei auch besonders auf den Preis. Bei Übergangssachen ist das anders, da investiere ich auch mal mehr, einfach weil ich sie viel häufiger trage, eigentlich sogar ganzjährig in unterschiedlichen Kombinationen.

Günstige Stretchkleider und darunter einige, die derzeit im SALE sind, habe ich hier zusammengestellt.

SHOP MY LOOK
Affiliate links

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

Easy chic stretch dresses

I have always loved dresses although they used to be more formal and maybe not as easy to wear on a daily basis as they are now. My style has changed and I now prefer a simple and easy yet chic look and love to add accessories according to the occassion. Sometimes my dresses can be a bit more elegant like my little black wrap dress or my copper midi satin dress but it is important for me I maintain an effortlessly chic look rather than a ladylike style.

When temperatures increase, stretch dresses with a high amount of cotton or viscose are a great option and I love their slim fit which is still so comfortable to wear.
Before I recently collaborated with Marks & Spencer, I have orderered this pull on ribbed midi dress from their summer collection. My handmade statement necklace from Portugal adds an ethno touch and I kept my sandals and handbag in neutral tones similar to my dress.

For a casual weekend look I love to wear it with a white cotton shirt, knotted in the front and white sneakers. To the office or for a more formal look I add a light cardigan or a summer blazer and nude pumps.

I don’t live in a hot and humid climate here in southern Bavaria and tempperatures tend to cool down at night even in summer. Therefore I don’t buy a lot of real summer clothes and do pay attention to the price. I rather invest in transitional clothes which I can wear a lot more – almost all year round if I combine them with warmer pieces and boots.

PHOTOGRAPHER

Jasmin A. Huber

WHAT I AM WEARING
Kleid – dress: Marks and Spencer
Tasche – Bag: ZWEI Taschen Model Mademoiselle M3 c/o
Kette – Necklace: Handicraft from Portugal
Sandalen – Sandals: Andrea Conti (old)

I AM LINKING UP WITH
Catherine of Not Dressed As Lamb
Patti of Not Dead Yet Style
Please also visit their blogs – thank you!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.