Why it was time for short hair and a new look over 50

ICH HAB’S GETAN: HAARE AB!

Es wurde Zeit für einen neuen Haarschnitt

Seit über 50 Jahren trage ich meine Haare mehr oder weniger lang – das kürzeste waren schulterlange Haare bzw. seit ein paar Monaten einen längerer Bob. Jetzt habe ich mich endlich für einen Kurzhaarschnitt entschlossen, wenn auch Schritt für Schritt über die vergangenen 3 Monate. Anfangs war ich nämlich nicht mutig genug…

Inspirationen habe ich auf Pinterest und Instagram gefunden und mittlerweile auch ein Board Bob and Pixie Hairstyles zusammengestellt und einige Looks ausgedruckt und meiner Friseurin gezeigt.
Auf Instagram finde ich die Kurzhaarfrisuren von Bloggerin Julia Rebaudo von @stylonylon, Model und Interior Designerin Gabriela Johansson @gabbyoltean und der wunderbar klassischen französischen Stilbloggerin Marquis Paris von @marquis_blog toll! Ich wollte niemanden kopieren und natürlich ist jede Frisur von der individuellen Haarstruktur abhängig. Wichtig war mir vor allem, dass es elegant genug aussieht, aber einen coolen Touch hat.

Schon nach wenigen Tagen kann ich sagen, dass das Styling morgens wesentlich einfacher und schneller geht, den richtigen Dreh muss ich aber noch rausfinden und verschiedenes ausprobieren.

Haare und Kleidungsstil bilden eine Einheit

Leserinnen, die mir schon länger folgen, haben meine Stiländerung über die letzten Jahre verfolgt und es gibt auch jetzt keinen Stillstand.
Für mich überraschend, bin ich durch die kurzen Haare auch experimentierfreudiger geworden und möchte jetzt gerne neue Looks ausprobieren, die ich früher vermutlich nicht in Betracht gezogen hätte. Vielleicht keine drastische Änderung und nicht von heute auf morgen, aber es macht mir Spaß!

Schwarz-Weiß Look von Zara

Ich habe dieses kurze Kleid mit Volantärmeln bei Zara am Sloane Square in London gefunden. Normalerweise kaufe ich immer im Laden bei Covent Garden, aber dieser ist größer und hat außerdem eine Zara at Home Abteilung.
Für mich ist es viel zu kurz um es als Kleid zu tragen, aber perfekt mit Leggings. Dazu passen verschiedene Schuharten und daher zeige ich es mit 4 verschiedenen: Mit klassischen Stiefeln, stylishen Stiefeletten, bequemen Lack-Slippers und eleganten Pumps.

Nachdem es hier einige Tage Schnee hatte (während dieser Zeit war ich zum Glück in London), ist es jetzt wieder sehr mild und daher trage ich derzeit am liebsten meinen schwarzen Mantel aus Merinowolle von Winser London. Er passt einfach zu allem und kann sowohl lässig wie hier mit meinem Jeanshemd als auch klassisch-elegant getragen werden.

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

*Affiliate Links

SHORT HAIR DON´T CARE

Time for short hair and a new look

My entire life I had more or less long hair and although it was only shoulder-length over the last couple of years I was simply tired of it and it was time for a change! Finally I was ready for a cut and searched Instagram and Pinterest for ideas.

I love the short hair of blogger Julia Rebaudo of @stylonylon, model and interior designer Gabriela Johansson @gabbyoltean and classy French style blogger Marquis Paris at @marquis_blog. However, it was most important I didn’t just copy a certain cut but I was looking for a style I personally felt comfortable with, not giving up a feminine, elegant look – certainly more edgy though! I’ve put together a board Bob and Pixie Hairstyles and printed out several looks which I showed to my hairdresser – this being my favourite one.

Only after a couple of days doing my hair in the morning seems to be a lot easier and quicker.

Hair and style go hand in hand

If you have been following my blog for some time, you will have noticed my style has changed quite a bit and I am still working on it.
Strange but my short hair has also made me more adventurous and I am now really excited to try out new outfits. Maybe not a drastic change and maybe not over night but certainly fun!

Black & white short dress by Zara

I found this short printed dress at Zara’s store at Sloane Square in London. Usually I shop at Covent Garden but this one is really huge and they also have a Zara at Home section.
It is obviously too short to be worn as a dress for me but perfect with black leggings and I am showing you my outfit with different types of shoes from classic kneehigh boots, trendy ankle boots, casual slip ons to elegant pumps.

After I short period of snow (which I was happy to miss since I was in London), our weather is quite mild these days which gives me a lot of chances to wear my black wool coat from Winser London. It is such a versatile piece and soon became a favourite! I have recently shown it with my denim shirt in a casual weekend styling.

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

*Affiliate Links

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

*Affiliate Links

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

*Affiliate Links

I AM WEARING
Kleid mit Volants – Short dess with frills : Zara
Leggings : Mango
Woll Mantel – Merino Wool Coat : Winser London c/o
Schal – Scarf : old
Tasche – Bag : Hallhuber
Lederstiefel – Leather Boots : Deichmann
Leder Stiefeletten – Leather Ankle Boots : Madeleine c/o
Peofil Slippers – Platform Shoes : S.Oliver
Pumps : Pier One
Schmuck – Jewellery : Bijou Brigitte und alt

I AM LINKING UP WITH
Catherine of Not Dressed As Lamb
Cherie of Style Nudge

16 Kommentare

  1. 23. November 2016 / 7:48

    Interessant, dass du dich für einen Kurzhaarschnitt entschieden hast. Er steht dir gut, ebenso wie dein veränderter Kleidungsstil. Ich lese hier schon lange und erinnere mich noch an deinen Stil vor einigen Jahren. Nicht völlig anders aber doch deutlich „damenhafter“. Ich finde es immer spannend, wie Blogger sich verändern.
    Das Kleid mag ich sehr und ich finde die Kombination mit Leggings sehr gelungen.
    Liebe Grüße
    Andrea
    My recent post Von einer Tunika und geflügelter Begleitung

    • 24. November 2016 / 20:36

      Andrea, Du hast so recht, mein Stil war früher wesentlicher damenhafter, damit kann ich mich jetzt gar nicht mehr identifizieren. Elegant und feminin natürlich schön, aber auf eine andere Art und mal lässig, mal cool, auf jeden Fall selbstbewußter und offener für neues. Schön, wenn Dir das auch gefällt!
      Ich danke Dir vielmals für Dein Feedback! Herzliche Grüße, Annette

  2. EvelinWakri
    23. November 2016 / 19:33

    Liebe Annette! Das Kleid mit Legging ist einfach fantastisch und wie Du zeigst, einmal sportlich oder elegant. Der Kurzhaarschnitt steht Dir sooo gut und wie ich schon gesagt habe, macht er jünger, offener aber Du bleibst damit Dir treu! Du hast immer Klasse und Stil gehabt und trotz der Stilveränderung ist da das gewisse Etwas an Elegance immer vorhanden.
    Einfach toll!!! Liebe Grüße Evelin

    • 24. November 2016 / 20:32

      Evelin, es ist so schön, Dich als treue Leserin zu haben und ich schätze Deine Kommentare wirklich sehr – egal ob hier oder auf Instagram. Ich danke Dir herzlich dafür! Du benutzt das Wort „offener“ und da hast Du tatsächlich Recht – ich fühle mich anders mit kurzen Haaren und auch wenn es manchmal noch ein bisschen ungewohnt ist, so merke ich doch, dass ich bereit bin, mehr neues auszuprobieren! Ganz liebe Grüße, Annette

    • 24. November 2016 / 20:29

      Aww, thank you, Emma 🙂 So glad I went for this change and it is interesting how different it feels with short hair! xx Annette

  3. chicatanyage
    24. November 2016 / 13:05

    I like your new hairstyle. Very flattering.

    • 24. November 2016 / 20:27

      So kind Josephine, thank you! I hope we'll have a chance for a meet up when I am coming back to London probably in February. Kind regards, Annette

  4. Marianne
    24. November 2016 / 20:06

    After following your blog for sometime, I wondered if you had considered going a shade lighter with your new style haircut?

    Love watching 'the slight restyle' unfold on the blog.

    • 24. November 2016 / 20:26

      Thank you following, Marianne. My hair does look quite dark in these photos because maybe the light is a bit harsh. I haven't really changed my colour (I am always using different products though) and think in my next posts it looks a bit softer. Meanwhile I had the longer side even cut a bit more – I will definitely stop now 😉 Really enjoying this transition and hope you keep on reading my blog! Thank you again, Annette.

  5. nofearoffashion
    27. November 2016 / 9:24

    Ooohh I love everything. The dress (tunic), the leggings, the shoes and boots. My preference lies with the ankle boots and the slip-ons. Which is something I never would have thought. As I am more of a classic pump person myself. I am on the same route as you are, changing my style more and more. You have convinced me to use my chunky new shooties I bought which I thought were too … chunky. But I really like your style. And the short hair. I cannot cut my hair. Tried it before and nether the quality of my hair or the shape of my head is really good for that. But you look very good with this cut.
    Greetje

  6. Jennie
    28. November 2016 / 15:27

    This haircut suits you perfectly, Annette! Your plaid dress and leggings are a fabulous combination. I enjoyed seeing it styled with a variety of boots.

  7. Beth M.
    30. November 2016 / 21:48

    Love the hair! You look gorgeous as usual, and that plaid dress is really cool!!

  8. 30. November 2016 / 22:04

    This dress is divine on you; the bell sleeves are SO pretty, and the dark print works a treat with your hair. I like how you've styled this dress down and made it cool, rather than super girly. GORGEOUS, Annette! xx
    My recent post Holiday Gift Inspiration 2016

  9. Agnese
    6. Juni 2017 / 16:49

    I am 45, and I have maintained my body weight through yoga, and I eat healthy diet, so I can easily defy my age. I always like to dress up nicely experimenting with my hair style too. I liked reading this blog-post because it resembles with my thoughts and opinions.
    ~Read more

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.