London in spring and my favourite restaurants in Notting Hill, Sloane Square, Soho and Little Venice

London St James Park London Eye Lake LadyofStyle

 

LONDON IM FRÜHLING

 

Unterwegs in Notting Hill, den Sloane Square, Soho und Little Venice

 

Vor 2 Wochen war ich wieder in London – habt Ihr meinen Bericht über die UK Blog Awards und meinen eleganten Abendlook im eleganten schwarzen Kleid gelesen?Während es zuhause heftig geschneit hat, durfte ich in meinem zweiten Zuhause, wie ich meine Lieblingsstadt immer nenne, Frühling genießen. Auf Instagram und in den Stories hatte ich ja schon einige Fotos und Videos gepostet, aber hier jetzt nochmal ausführlicher und mit meinen persönlichen Tipps rund um Notting Hill, den Sloane Square zwischen den wunderschönen Stadtteilen Belgravia und Kensington im Westen, sowie Soho und Little Venice.

Egal wie oft meine Tochter und ich durch die Straßen von Notting Hill schlendern und die wunderschönen, teils majestätischen, teils charmanten Häuser mit ihren gepflegten Vorgärten in diesem bevorzugten Stadtteil anschauen und einen Blick in die Schaufenster der Immobilienmakler werfen, die Preise werden nicht billiger 😉
Aber träumen werde ich einfach weiterhin… z.B. von einer hübschen, kleinen Wohnung mit Dachterrasse oder Balkon!

Dieser Post ist recht lang, aber wenn Ihr dennoch noch mehr Tipps für London möchtet, habe ich hier zwei weitere Posts für Euch:

Breakfast & Living in Notting Hill (2014) und London – Home away from home (2016)

London April 2017

 

CITY TRIP TO LONDON IN SPRING

 


Exploring Notting Hill, Sloane Square, Soho and Little Venice

 

Just recently I spent a week in London again – have you seen my evening look in an elegant black dress on the occasion of the UK Blog Awards?
I escaped the late April snow in Bavaria and was able to enjoy much nicer weather in my favourite city which I tend to call my second home. On Instagram and Stories I already showed a few photos and videos and here are my personal recommendations in Notting Hill (I just can’t get enough of these beautiful residential areas), around Sloane Square between Belgravia and Kensington and in Soho and Little Venice.No matter how often my daughter and I stroll through the beautiful streets of this borough and look at the most regal, impressive or charming houses with painted doors and lots of well groomed trees, bushes and flowers – real estate prices won’t go down 😉
I will continue dreaming of a small place with a roof top terrace or balcony one day!


This is quite a long post but in case you are looking for more London travel tips, please have a look at my previous posts:


Breakfast & Living in Notting Hill (2014) and London – Home away from home (2016)

 

London April 2017

London April 2017

London April 2017

London April 2017

London April 2017

London April 2017

London April 2017

London April 2017

London April 2017

 

Granger & Co

 

Am ersten Abend nach meiner Ankunft waren wir bei Granger & Co in Notting Hill, einem lichtdurchfluteten, hübschen Restaurant. Oft muss man wohl lang auf einen Tisch warten, da man nicht reservieren kann, aber wir hatten am Donnerstag Abend Glück und bekamen sofort einen Platz. Leckeres Essen und Wein und wirklich freundliches Personal.First evening out after my arrival, we went to Granger & Co, a lovely place in the heart of Notting Hill. They don’t accept reservations and often you have to queue to get a table but we were lucky on a Thursday night. Lovely food and friendly staff!

WHERE TO GO
www.grangerandco.com/notting-hill
175 Westbourne Grove
London W11 2SB

London April 2017

 

Daylesford Organic

Immer wenn ich in London bin, esse ich bei Daylesford, einem hübschen, sehr ansprechenden Restaurant mit biologisch angebauten Produkten von ihrem Bauernhof in den Cotswolds. Es ist nicht billig, aber ich achte sehr auf hochwertige Bioprodukte und bin entsprechende Preise leider auch zuhause gewohnt. Angeschlossenen ist ein Laden mit frischen Produkten, dort kaufe ich gerne Mitbringsel. Es ist dort immer voll, Gäste jeden Alters und auch viele junge Familien gehen gerne hin.
Ich hoffe, ich schaffe es demnächst auch wieder einmal in die Cotswolds, das ist eine wunderschöne Gegend und Daylesford bietet auch Cottages zum Übernachten an.

Dieses Mal war ich mit Greetje aus Amsterdam dort, die auf No Fear of Fashion bloggt und wir haben nach einem Bummel durch Notting Hill noch eine Kleinigkeit dort gegessen.
Greetje hat ihre Eindrücke aus London in ihrem aktuellen Post hier zusammengefasst!

Whenever I am in the area I pay a visit to Daylesford, a lovely, modern restaurant with all healthy food from one of the most sustainable organic farms in the UK. It is quite pricey but that’s what you pay for high quality organic products! I am vegetarian and spend a decent amount on top quality, healthy food. I especially love their grocery store where I always get some little presents to take home like special assortments of tea or cookies.
One day I also wish to visit their farm in the Cotswolds and stay in one of their beautiful cottages!


This time my long-time Dutch blogger friend Greetje of No Fear of Fashion not only joined me on a lovely walk through Notting Hill but we also had a lovely lunch together.
Please visit her blog and new post about „London in April“ here!




WHERE TO GO
www.daylesford.com
208-212 Westbourne Grove
Notting Hill
London W11 2RH

London April 2017

Daylesford Organic Farm

London April 2017

 

Keinen Post mehr verpassen und einfach per email abonnieren!

#mc_embed_signup{background:#fff; clear:left; font:14px Helvetica,Arial,sans-serif; }
/* Add your own MailChimp form style overrides in your site stylesheet or in this style block.
We recommend moving this block and the preceding CSS link to the HEAD of your HTML file. */

 

Bitte email Adresse eintragen

 

Sloane Square zwischen Belgravia und Kensington

 

Ein weiteres wunderschönes und ebenso teures Stadtviertel ist die Gegend um den Sloane Square zwischen Belgravia und Kensington. Die roten Backsteinhäuser sind typisch und ganz anders als die weißen oder pastellfarbenen Häuser in Notting Hill. Häufig sehe ich dort hübsche Blumenkästen, die mit dunkelroten Alpenveilchen und Efeu bepflanzt sind, das sieht wunderschön dazu aus!
Auch zum Einkaufen ist diese Gegend seht schön – neben exclusiven Marken sind sogar Ketten wie Zara (gleich neben der Saatchi Gallery), COS oder Jigsaw in schöneren Gebäuden untergebracht als in anderen Gegenden.
Ich bin dieses Mal auch die kleineren Nebenstraßen entlang gegangen und habe dabei das süße Café Prestat entdeckt. Mein Tipp: Nicht besuchen, wenn Ihr gerade auf Diät seid 😉

 

Another favourite but again overly expensive part of London is the area of Sloane Square situated between Belgravia and Kensington. The red brick houses are very typical here and completely different to the majority of white or pastell coloured houses of Notting Hill.
 
It is also an excellent shopping area next to the Saatchi Gallery and even chains like Zara (I love their huge store there with adjacent Zara Home department), COS or Jigsaw reside in nicer buildings than elsewhere! I walked around the smaller roads this time and discovered the very charming Café Prestat – Commited to Trading Fairly. My advice: Don’t go there when you are on a diet 😉




WHERE TO GO
www.prestat.co.uk
186, Pavilion Rd.
Chelsea, London SW3 2BF, UK

London April 2017

London April 2017

Cafe Prestat London

London April 2017

Don’t miss new blog posts and sign up to receive them by email!

#mc_embed_signup{background:#fff; clear:left; font:14px Helvetica,Arial,sans-serif; }
/* Add your own MailChimp form style overrides in your site stylesheet or in this style block.
We recommend moving this block and the preceding CSS link to the HEAD of your HTML file. */

 

Bitte email Adresse eintragen

 

Little Venice

Meine Tochter hat gerade ihr 7-monatiges Praktikum bei Stella McCartney im Rahmen ihres Studiums beendet. Eine weitere, tolle Erfahrung für sie, denn sie war unmittelbar in die Aufgaben und Abwicklung des „Creative Services Department“ eingebunden.

Während dieser Zeit wohnte sie in Little Venice im Stadtteil Paddington. Warum es nach der italienischen Lagunenstadt Venedig benannt ist, sieht Ihr auf den Fotos.
Tipp: Unbedingt Kaffe und Kuchen im kleinen Waterside Café auf dem Hausboot trinken!

As part of her university studies, my daughter just finished a 7 months internship at Stella McCartney which she thoroughly enjoyed as she was directly involved in the daily business of the brand’s creative services department. Another great experience for her!


During that time she lived in Little Venice and when you look at my photos you will understand why it is named after the italian lagoon city.
Definitely have a coffee and cake in the cute little Waterside Café on the canal!

London April 2017

London April 2017

London April 2017

 

Drinks at Veneta, St. James’s Market

Was mich immer am meisten nervt, ist die Frage „Und, hat’s geregnet??“ Nein, hat es nicht (winmal über Nacht ein bisschen, während es zu Hause geschneit hat!), wie eigentlich immer, wenn ich in England bist, ist das Wetter gut und so war es auch dieses Mal.
Am Wochenende bevor ich wieder nach Hause musste, haben wir den sonnigen Tag genutzt und sind Richtung St. James’s Park und Buckingham Palast aufgebrochen. Im Park haben wir uns über die vielen Läufer gewundert, die uns mit Startnummern begegnet sind und es wurden mehr und mehr… bis wir endlich realisiert hatten, dass der London Marathon stattfand!! Direkt am Palast haben wir die letzten noch angefeuert!

Danach stand die National Portrait Gallery auf dem Programm und von dort ging es zu Veneta, St. James’s Market in der Nähe des Picadilly Circus, wo wir uns vor dem Abendessen Gin & Tonics gönnten. Alenas war mit Zirtonenschale, meiner mit Rosenblüten! Eine sehr stylishes Restaurant, freundliches Personal und wir haben auf jeden Fall vor, hier demnächst auch zum Essen zu kommen.

On one of my last days in London, the weather was perfect again and Alena and I decided to walk in the parks before we visited the National Portrait Gallery followed by dinner.
In St. James’s Park, heading towards Buckingham Palace we were quite surprised about the amount of runners we saw…. and more…. and more… before we realised it was THE London Marathon!!! 


We had pre-dinner drinks at Veneta, St. James’s Market near Piccadilly and will definitely go there again for dinner next time! Loved the ambience, friendliness of staff and the excellent Gin & Tonics! Alena chose hers with lemon zest, I went for rose petals. Very instagrammable too 😉




WHERE TO GO
www.saltyardgroup.co.uk/veneta

3 Norris Street
London SW1Y 4RJ  

London April 2017

 

Parisian Brasserie Zédel, Soho

Mit einer Reservierung in der Französischen Brasserie Zédel mitten in Soho, überraschte mich Alena ganz besonders. Sie war mit Kollegen bereits ein paar Mal hier und wußte, dass dies etwas für uns beide ist!
Im Untergeschoss gelegen, öffnet sich ein riesiger, meterhoher Saal im Art Deko Stil, was unheimlich beeindruckend ist, man fühlt sich fast in eine andere Epoche versetzt. Es ist alles sehr stilvoll und ab ca. 21 Uhr gibt es zudem musikalische Unterhaltung.

Alena surprised me with a dinner reservation at French Brasserie Zédel in Soho where she had been a couple of times before with her colleagues.
Located in the basement, I was stunned by the size and heigh ceiling of this beautiful Art Deco interior of this restaurant. You feel like you are travelling back in time and wish you were dressed in an evening gown!




WHERE TO GO
www.brasseriezedel.com
20 Sherwood Street
London W1F 7ED

London April 2017

PHOTOS
iPhone photos taken by me
Other pics by Greetje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.