Hosenanzug aus Samt in herbstlichem Rostrot von MONA

 
MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle

 

Werbung

“Herbst” – das Wort mag ich eigentlich noch gar nicht benutzen, denn von Herbststürmen, fallenden Blättern, Nieselregen und Nebel sind wir hoffentlich noch eine ganze Weile entfernt!
Stattdessen möchte ich mich auf einen herrlichen Altweibersommer mit milden Temperaturen freuen, den ich noch möglichst lang auf meiner Terrasse verbringen kann. Aber dennoch ändern sich ganz langsam die Farben nicht nur draußen in der Natur, sondern auch in meinem Kleiderschrank.

 

Hosenanzug aus Samt in herbstlichem Rostrot von MONA

 

Unsere deutlichen Temperaturschwankungen bedeuteten kühles Leinen und ärmellose Blusen noch zu Wochenbeginn, gefolgt von Jacke und Zwiebellook am Wochenende. Und ich habe tatsächlich meine Lederleggings wieder aus dem Schrank geholt, denn dort haben sie den Sommer verbracht!

Kaum ein Material passt so gut zur “Übergangsmode”, die zum jahreszeitlichen Wechsel ansteht, wie Samt. Weich, edel und angenehm zu tragen und dennoch nicht zu warm, außerdem ideal zu kombinieren um jedem Look einen edlen Touch zu geben.
Hosenanzüge gehören zu meiner Grundgarderobe, sei es als Komplettlook oder separat als Blazer und Hose kommen sie bei mir dauerhaft zum Einsatz, sowohl im Büro als auch in der Freizeit.

 

MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle

 

Eine Farbe trage ich im Herbst häufig: Bordeaux – aber ganz neu eingezogen ist bei mir ein anderer Rotton, nämlich dieses wunderbar warme Rostrot und außerdem die Marke MONA, denn mein Hosenanzug stammt aus der neuen Herbstkollektion dieses deutschen Labels mit nahezu 90jähriger Tradition.

 

 MONA: Wir bringen Preis und Leistung zusammen

 

Ich setze gerne auf klassische Teile, die ich vielseitig stylen kann und daher habe ich mich sofort in  diesen Anzug aus tailliertem Kurzblazer und schmaler Hose verliebt – die Farbe ist wirklich ausgefallen und etwas ganz besonderes, ich habe sonst nichts in diesem Ton. Dennoch kann ich sie toll mit Schwarz, Marine oder auch hellen Tönen kombinieren.

Zur aktuellen Hosenkollektion von MONA geht es hier, eine große Auswahl an Blazern für die neue Saison findet Ihr hier.
Und weitere persönlichen Favoriten habe ich Euch ebenfalls zusammengestellt – Overalls (ich trage sie wirklich gerne!) und ein schmales Kleid in Wickeloptik, ebenfalls in warmen Herbsttönen.

Heute zeige ich Euch den Samtanzug elegant kombiniert mit seidigem Lingerietop und älteren Designerpumps, die ich zum Weggehen immer wieder gerne trage.
Eine lässige Tragevariante mit Jeans und Sneakers im Stilmix habe ich schon vor dem Spiegel ausprobiert und stelle sie Euch demnächst hier vor.

 

Und noch etwas in eigener Sache:

Instagram Must-Follow: The Ageless Style

 

Nicht erst seit kurzem betone ich immer wieder, dass Stil kein Alter kennt, “ageless style” also.
Lifestylebloggerin Franzi, die seit vielen Jahren als Zukkermädchen bloggt, hat mich und meinen Blog zusammen mit meiner Bloggerfreundin Cla von Glam up your lifestyle und Martina von Stil Sparkling in ihrem aktuellen Post vorgestellt. Danke, Franzi!

 

Daher habe ich mich auf die Suche nach dem „Ageless Style“ im Internet begeben. Gefunden habe ich drei wundervolle Frauen, die mit ihrer Lebensfreude und ihrem Stil begeistern. Und eins sei hier gleich mal vorab klargestellt: Man muss kein Millennial sein, um eine erfolgreiche Bloggerinnen-Karriere zu haben!

>> weiterlesen <<

 

Keinen Beitrag mehr verpassen und per email über neue Blogposts benachrichtigen lassen
>>> Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung <<<

 

MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle

 

Ich trage

Samtblazer von MONA
Samthose von MONA
Tasche von Accessorize (alt)
Top von 3suisses (alt)
Pumps von Baldinini (alt)

 

Lieblingsteile aus der aktuellen MONA Herbst Kollektion

 

MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle
MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle
MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle
MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle
MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle
MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle
MONA Damenmode Samt Hosenanzug Herbstmode 50plus Blogger LadyofStyle

Fotos Alena Höldrich

Dies ist ein gesponserter Post in Kooperation mit MONA Damenmode

9 Kommentare

  1. EvelinWakri
    2. September 2018 / 15:47

    Liebe Annette!
    Mit diesen Samtanzug beginnt die Vorfreude auf eine neue Saison. Ich liebe Samt und in diesem
    Rostton sieht der Anzug richtig edel aus und ist vielseitig kombinierbar. Eine schöne Styleinspiration
    und wundervolle Fotos.
    Schönen Sonntagabend und liebe Grüße
    EvelinWakri

    • Annette
      Autor
      2. September 2018 / 21:46

      Danke Dir, liebe Evelin, das freut mich sehr, dass ich Dir inspirieren konnte! Es ist ein so schöner Rotton, nicht wahr?
      Herzliche Grüße, Annette

  2. 2. September 2018 / 20:09

    Indeed a beautiful suit and I love the addition of the blush pink in the tanktop and the cute mini bag. Topped off with flower pumps. You get an A from me.
    Greetje

    • Annette
      Autor
      2. September 2018 / 21:48

      Oh thank you, Greetje! It is great for the office (with a different top of course) as well as for going out.
      Glad you like it!
      xx Annette

  3. 7. September 2018 / 13:33

    Dein Hosenanzug ist super und steht dir wundervoll. Da bekommt man wirklich Lust auf den Herbst…
    Ob die Farbe bei mir funktionieren würde, darüber bin ich mir noch nicht sicher.
    Das Material, Samt, ist aber auf jeden Fall mein Ding!
    Herzliche Grüße
    Birgit

    • Annette
      Autor
      8. September 2018 / 13:32

      Liebe Birgit,
      danke für Dein schönes Kompliment!
      Der Anzug erscheint auf meinem Bildschirm ein bisschen wie ein dunkles Orange, in Wirklichkeit ist er dunkler – ein richtig intensives Rostrot.
      Samt trage ich auch wirklich gerne und den Blazer werde ich auch noch mit Jeans oder einer weiten, dunklen Hose kombinieren.
      Liebe Grüße,
      Annette

  4. Annette-Mari
    7. September 2018 / 15:41

    Liebe Annette, das ist ein sehr schön geschnittener Anzug! Besonders gut gefällt mir die Kombination mit den altrosa Accessoires (wenn mein Bildschirm die Farbe so richtig wiedergibt). Samt als Material gefällt mir sehr gut. Leider habe ich immer die Befürchtung, daß das weiche Zeug in großen Größen zu stark aufträgt und ich dann als Moppel++ einhergehe – obwohl ich jahrelang eine schmale dunkle Samthose durch Herbst und Winter getragen habe. Wahrscheinlich ist Ausprobieren die Devise. Ich freue mich auf die nächsten Varianten mit der Samtkombi und wünsche Dir einen wunderbaren Herbst mit Sonne, Farbenpracht und der Aussicht auf schöne Bücher, Rotwein und ein kuscheliges Sofa. Annette (noch eine)

    • Annette
      Autor
      8. September 2018 / 13:28

      Liebe Annette-Mari (Deinen Doppelnamen finde ich übrigens besonders schön – hört sich so skandinavisch an!)
      stimmt, es ist Altrosa und ich war auch überrascht, dass es so gut zusammen passt. Ursprünglich dachte ich an Schwarz, aber damit wäre der Kontrast zu gering gewesen. Schön, dass es Dir gefällt!
      Klar, Samt ist schon ein dickeres Material und gerade die Hose nicht unbedingt für die Sommermonate geeignet – den Blazer kann ich an einem kühlen Abend auch mal mit einer leichteren Hose tragen. Wenn ich mir unsicher bin, ob etwas aufträgt, greife ich bei Hosen meist zu dunklen Tönen und dieses Rotrot ist tatsächlich etwas dunkler und weniger kräftig als es hier auf den Fotos erscheint. Ich würde eine Samthose vielleicht mit einem schmal geschnittenen, längeren Oberteil und hohen, dunklen Schuhen dazu kombinieren. Ich bin gespannt, ob Du es ausprobierst!
      Und den Herbst beschreibst Du wunderschön :-)))
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Annette

  5. 12. September 2018 / 12:01

    Der Hosenanzug ist wirklich sehr sehr chic! Ich liebe Samt ja ohnehin sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.