Skinny Jeans mit langer Tunika Bluse wenn man nicht sein persönliches Wohlfühlgewicht hat

 

Skinny Jeans Blusenkleid 50plus Blogger LadyofStyle

 

Es gibt so ein paar Kleidungsstücke, die ich seit einiger Zeit gar nicht erst anprobiere, sondern lieber im Kleiderschrank lasse…
Etuikleider, Röhrenjeans oder Bleistiftröcke. Dabei habe ich mehrere wunderschöne Teile, die ich eigentlich sehr gerne trage. Warum also nicht?
Weil ich momentan einige Kilos um den Bauch und die Hüften mit mir rumschleppe, die ich nicht schön finde und lieber kaschiere…

 

Skinny Jeans mit langer Tunika Bluse
(wenn man nicht sein persönliches Wohlfühlgewicht hat)

 

Früher trug ich immer Größe 34/36, daraus wurde dann irgendwann 36/38, was ja auch immer noch eine kleine Kleidergröße ist. Bei Oberteilen habe ich das nach wie vor, es geht mir um Hosen und Röcke, die um die typischen “Problemzonen” meines Alters spannen. Aber genau mein Alter lasse ich als Ausrede nicht gelten!

Mag sein, dass sich die Kilos jetzt vermehrt ansammeln, auch, dass es in den Wechseljahren schwieriger ist, sie wieder loszuwerden. Aber das heißt nicht, dass ich mich damit abfinden möchte und es einfach akzeptiere…

Nein, denn es gefällt mir nicht, dass mir meine Sachen nicht mehr passen und ich fühle mich mit meinem Gewicht nicht wohl. Ich wiege mich übrigens nie, es reicht mir ein Blick in den Spiegel.

Warum schiebe ich es also immer wieder vor mir her, obwohl meine Kinder beide sportbegeistert sind?

Mein Sohn studiert Sportwissenschaft besitzt eine A-Lizenz als Fitnesstrainer und Personal Coach.
Meine Tochter schafft es selbst bei vollem Programm, täglich Sport zu machen.

Ich habe die schönsten Laufstrecken vor dem Haus und kann außerdem zu jeder Tages- und Nachtzeit ein kostenfreies Fitness Studio benutzen, das nur 5min von mir entfernt ist.

Ich habe keine Ausrede mehr…

Tja, darauf weiß ich auch keine Antwort, außer dass ich immer aktiv war und den inneren Schweinehund jetzt endlich wieder besiegen und meine Wohlfühlfigur zurückbekommen möchte!

 

KEINEN BEITRAG MEHR VERPASSEN UND PER EMAIL NEUE BLOGPOSTS ERHALTEN
>>> Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung <<<

 

Skinny Jeans Blusenkleid 50plus Blogger LadyofStyle

 

Ich trage

Longbluse von Zara (aus einer älteren Kollektion)
Jeans von Mango
Wildlederpumps (schon älter)
Tasche von Zara (2017)

 

*Affiliate Links

 

 

 

Und bis es soweit ist und ich skinny Jeans und Lederleggings auch “solo” tragen möchte – so wie hier gezeigt – kombiniere ich sie z.B. mit einer langen Bluse wie dieser von Zara, sie ist schon zwei Jahre alt, aber ich mag sie unheimlich gerne. Ganz ähnlich, aber mit schwarzen Lederleggings ist dieses Outfit aus dem Jahr 2016.

Anfang des Jahres hatte ich Euch einen ähnlichen Look in diesem Post gezeigt.

Accessoires : Ohrringe

P.S.
Es geht mir ausschließlich darum, wie ich mich selbst fühle, es ist weder ein “fishing for compliments” im Sinne von “Du bist doch schlank!” oder gar um das Thema Body Positivity.

Jede/r hat sein persönliches Wohlfühlgewicht bzw. ein Bild von sich selbst und mir geht es um Bewegung, gesunde Ernährung und wie ich mich selbst sehe und mag.

Und das ist momentan bei mir nicht im Gleichgewicht, mir aber äußerst wichtig!

Skinny Jeans Blusenkleid 50plus Blogger LadyofStyle

Skinny Jeans Blusenkleid 50plus Blogger LadyofStyle
Skinny Jeans Blusenkleid 50plus Blogger LadyofStyle


Skinny Jeans Blusenkleid 50plus Blogger LadyofStyle
Skinny Jeans Blusenkleid 50plus Blogger LadyofStyle
Skinny Jeans Blusenkleid 50plus Blogger LadyofStyle

Jasmin Huber Fotografie

* Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, d.h. bei Klick auf einen dieser Links und anschließendem Kauf im jeweiligen Shop, bekomme ich bei einigen dieser Onlineshops eine kleine Provision für meine Empfehlung. Für Euch bleibt der Preis natürlich gleich!

6 Kommentare

  1. Heike
    16. September 2018 / 12:24

    Liebe Annette,
    ich kann das 100%ig nachvollziehen. Ich bin jetzt 60 und habe länger keinen Sport gemacht und gefühlt 5 kg zuviel auf den Hüften. Auch mir geht es um das Bild dass ich von mir selber habe und mit dem ich mich wohlfühle. Ich bin seit 3 Wochen wieder Mitglied in einem Fitnessstudio weil ich einfach etwas für mich tun und fitter werden möchte. Für die Übergangszeit ist der Tunika Tipp super😊
    Liebe Grüsse
    Heike

    • Annette
      Autor
      18. September 2018 / 20:05

      Vielen Dank, Heike. Ganz toll, dass Du Dich angemeldet hat und auch, was Du schreibst: Fitter werden!
      Es geht ja um mehr als nur die Kilos auf der Waage, sondern das gute Gefühl, etwas für sich getan zu haben, sich auszupowern und wenn dann die Kleidung wieder passt, die man lange im Schrank hängen hatte, ist das einfach klasse!
      Liebe Grüße,
      Annette

  2. Karen
    16. September 2018 / 21:15

    Liebe Annette,

    ja, ich weiß wovon Du sprichst… Ich war immer sehr sportlich, dann dürfte ich 2 Jahre keinen Sport machen. Das hat zwar auf der Waage nicht wirklich etwas vermehrt, aber ich habe mich nicht wohl gefühlt. Nun mache ich wieder Sport und fühle mich sehr viel besser und auch ausgeglichener. Ich nenne das immer „Body Formung“ 😉. Und das schönste Kompliment kam neulich von meinem Mann: Ich sähe wieder richtig klasse aus!🙂

    Du siehst klasse aus mit der Tunika! Ich trage diese geschlossen und gerne mit Leggins. Ich mag keine Knopfleisten

    LG Karen

    • Annette
      Autor
      18. September 2018 / 20:02

      Wie toll, Karen! Das ist so schön, dass Du Dich wieder gut und schön findest und dazu die Anerkennung von Deinem Mann bekommst! Es sind die paar Kilos, aber genauso, was Du ausstrahlst! Das freut mich wirklich sehr.
      Bei einem professionellen Fotoshooting vor 2 Wochen (kommt Ende Oktober auf den Blog) habe ich diese Tunika auch getragen, aber zugeknöpft! Fand mein Stylist besser 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Annette

  3. 18. September 2018 / 19:11

    I love this outfit. Suits you so well and would probably suit me as well.
    The kilos… I know! And I feel the same: no way will I allow age to be an excuse. Two months ago I tried on two skirts from 2015 and looked like a fat pig. That did it!! I finally found the switch in my head and shouted: “Water and salad from now on”. Of course this is exaggerated but I did manage to drop 3 kilos. I am now 63, sometimes 63,5 which is beautiful. Outragingly perfect would be 62 – 62,5. Don’t know whether I will ever make that.
    Oh and whatever weight, I always do fitness for one hour on Mondays and Wednesdays. Lord knows how much I would weigh and how stiff I would be if I didn’t do that.
    Greetje

    • Annette
      Autor
      18. September 2018 / 19:54

      Thank you so much for sharing, Greetje, we are in the same boat! None of us is overweight and I know a lot of women our age would be happy about our weight and shape. But as I said, it is about how we personally feel. Being slim and firm our entire lives, it is not easy to cope with these extra kilos around our belly or hips. I tend to use my workload or the bad weather (whatever is more appropriate…) as an excuse but of course that is rubbish. I should just put on my running shoes and step out of my front door after work!! Don’t want to skip the glass of wine though 😉
      xx Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.