Time to say Goodbye… Auf Wiedersehen und Arrivederci!

Katerina Kepka Photography

Time to say Goodbye… Auf Wiedersehen und Arrivederci!

Warum ich nach so vielen Jahren aufhöre zu bloggen

„Wie bist Du zum Bloggen gekommen?“ Eine Frage, die ich in meiner langen Bloggerzeit immer wieder beantworten musste: „Durch meine Tochter!“
Sie war es, die vor vielen Jahren noch zu ihrer Gymnasialzeit zusammen mit ihrer Freundin Jasmin, meiner langjährigen Fotografin, einen Fashionblog führte. Mit 17 oder 18 war das total aktuell, Instagram war unbekannt und Teenager vernetzten sich damals noch auf Facebook.

Alena war es, die mich inspirierte und die ersten, scheuen Fotos von mir auf unserer Terrasse machte. Kaum war eine Nachbarin in Sichtweite, versteckte ich mich sofort! Es war mir sehr peinlich und daher erzählte ich auch niemandem davon. Die Fotos in der Anonymität des Internets zu veröffentlichen fiel mir deutlich leichter. Umso erstaunter und erfreuter war ich, sehr schnell Teil einer internationalen Bloggerszene von Frauen über 40/50 zu werden, sicher auch, da ich in den ersten Jahren zweisprachig Deutsch und Englisch schrieb.

Wie alles begann

Ich bekam unheimlich viel Zuspruch und gewann mehr und mehr Leserinnen, die begeistert waren, dass es endlich Modeblogs für Frauen jenseits der 20 gab! Wir waren eine Handvoll deutsche Bloggerinnen, haben uns im Laufe der Jahre auch persönlich kennengelernt und immer wieder auf Events und sogar privat getroffen. Einige darf ich zu meinen guten Freundinnen zählen.

Aus meinem Blog wurde mein „zweiter Vollzeitjob“ wie ich ihn neben meiner Haupttätigkeit gerne bezeichne. Auf meine authentischen und hochwertigen Blogbeiträge wurden auch Firmen aufmerksam und ich durfte mit wunderbaren Marken kooperieren, wurde zu tollen Veranstaltungen eingeladen und konnte an spannenden Workshops mit meiner Expertise und Erfahrung teilnehmen. Ob auf dem Laufsteg, vor der Kamera, bei Umstylings oder Fotoshootings im In- und Ausland, es war eine unglaublich bereichernde Zeit!

Instagram

Wir „echte“ Bloggerinnen unterstützen uns gegenseitig – erst seit Instagram zunächst mitspielen und später die Liga anführen sollte, seit statt Bloggerinnen sog. „Influencerinnen“ die Spielführerinnen wurden, hat sich das Blatt gewendet. Von nun an ging es um Wellness Tees, Handycases, wundersame Bauch-weg-Geräte für Unsportliche und Anti-Ageing Cremes. In jedem Instagram Post eine neue und wehe, es gibt keinen 15% Code!

Ich kann die ewig gleichen Marken nicht mehr sehen, die dort querbeet beworben werden und die – mal ganz ehrlich – sonst vermutlich nie jemand kennen und kaufen würde… auch nicht die, die sie so fleißig bewerben.

Dass hinter den Kulissen Follower gekauft und Likes sich über sogenannte „Like Gruppen“ wenig seriös beschafft werden, all das interessiert viele Agenturen leider herzlich wenig. Wer nicht mitspielt, wird ausgewechselt oder bleibt gleich dauerhaft auf der Bank sitzen.

Ich kenne Instagram Profile meiner Altersgruppe mit 80% männlichen Followern dubioser Herkunft. Ob das wirklich die Zielgruppe ist, die eine Marke erreichen möchte? Auf meinem Instagram Account mit 17000 Followern habe ich übrigens einen männlichen Anteil von 4%, da ich alle Männer lösche, die nicht eindeutig an meinem Stil und Content interessiert sind. Ist doch eigentlich logisch, oder? Schließlich ist Instagram nicht Tinder!

Ein großer Teil meiner 50+ Zielgruppe ist gar nicht auf Instagram vertreten, eine Kampagne zielt also völlig daran vorbei, wenn ich sie nur auf Instagram posten würde, wo sie außerdem bereits am nächsten Tag in der Versenkung des Feeds verschwindet. Denn nichts geht schneller, als einfach mal durchzuscrollen und im Sekundentakt zu liken.

Warum ich aufhöre

Auf meinem Blog hingegen sind Beiträge immer wieder aufrufbar und dass dies gemacht wird, kann ich anhand der Zugriffsauswertung sehen. Dass ich mit meinem Blog pro Monat bis zu 100000 Seitenaufrufe habe und fast 20000 Leserinnen erreiche, wird dabei leider komplett missachtet – die Instagram Zahlen müssen stimmen, egal wie (un)ehrlich sie sind!

Warum höre ich dann auf, wenn mein Blog doch so erfolgreich ist? Ich könnte ja nur meinen Blog schreiben.

Einen Blog professionell zu betreiben, kostet nicht nur extrem viel Zeit (wie gesagt, ich bin in Vollzeit berufstätig) sondern auch Geld. Mit ein paar Fotos ist das nicht getan, denn was sich hinter einem Blogpost abspielt, ist richtige Arbeit. Ich bezahle meine professionelle Fotografin, habe Ausgaben für meine Domain und Webhosting, brauche aktuelle Hard- und Software und bezahle nicht zuletzt Steuern für mein Gewerbe – übrigens auch für Produkte, die Bloggerinnen angeblich „geschenkt“ bekommen.

Marken und Agenturen scheinen aber tatsächlich nur noch auf Instagram zu setzen und wenn ich ein angemessenes Angebot für einen hochwertigen Blogpost mit zahlreichen Fotos, Nutzungsrechten und einem Mehrwert für alle Beteiligten erstelle (Marke, Leserinnen und Bloggerin), kommen Aussagen wie „leider haben wir dafür kein Budget!“ … aber meist hört man sowieso gar nichts mehr.

Dazu kommt, dass die Generation 50+ leider immer noch zu oft übergangen wird – selbst Marken, die es eigentlich besser wissen müssten, setzen nach wie vor lieber auf wesentlich jüngere Frauen, Diversity hat in der Modebranche noch lange nicht Fuß gefasst!

Meine langjährigen Kooperationspartner sind davon natürlich ausgenommen – hier baute unsere gute Zusammenarbeit immer auf Wertschätzung und Professionalität!

Aus „gute Arbeit muss angemessen honoriert werden!“ wurde eine kostenlose Instagram Werbemaschinerie für ein T-Shirt und ein Paar Schuhe. Nur am Weltfrauentag werden fleißig Posts auf Social Media zur Unterbezahlung von Frauen abgesetzt… irgendwas läuft da gewaltig schief.

Sorry, behaltet Eure Produkte, denn die kaufe ich mir ohne Verpflichtung, Briefing, Arbeit und Versteuerung lieber selbst. Aber solange es genügend „Influencerinnen“ (ich benutze dieses Wort sonst nicht) gibt, die umsonst arbeiten, wird sich natürlich nichts ändern.

Ich bin vielleicht enttäuscht über diese Entwicklung, aber nicht verbittert. Für mich ist es einfach konsequent, meinen Blog zu schließen und nach fast 10 Jahren habe ich mir diesen Schritt gründlich überlegt.
Auch wenn meine Posts immer authentisch waren, so habe ich gemerkt, dass mein Enthusiasmus nachgelassen hat. Ich bin mir sicher, dass es Zeiten geben wird, in denen mir mein Blog fehlen wird, aber ich denke sowieso, dass das Modell „Blog“ durch andere Medien ersetzt wird, also werde ich einfach sehen, was sich eventuell für mich neues ergibt.

Danke

Ich danke Euch, meinen Leserinnen für Eure jahrelange Treue und unzähligen lieben Worte und Kommentare hier auf dem Blog oder per email. Es hat mich glücklich gemacht, dass ich Euch mit meinem Stil inspirieren durfte und Ihr es immer geschätzt habt, dass ich authentisch und ehrlich bin!

Danke, liebe Cla, Conny und Susi, wir haben uns vor vielen Jahren gefunden und bleiben eng verbunden und befreundet – auch jenseits von Blog, Instagram & Co!

Also many thanks to my amazing UK blogger friends with whom I will remain in close contact – with or without blog!

Mein herzlicher Dank geht an Dich, liebe Jasi, dass Du mich jahrelang so wunderbar fotografiert hast, für die vielen Gespräche und lachenden Momente während unserer Shootings oder privat zuhause. Alles Liebe und Gute weiterhin für Dich und V. in USA und ein Wiedersehen in Ogau!

So schön, Katerina, dass wir uns durch Zufall kennengelernt haben und Du Dich sofort bereit erklärt hast, mich zu fotografieren – danke! Ich freue mich darauf, auch in Zukunft auf eine gemeinsame Tasse Kaffee oder ein Glas Wein mit Dir zu trinken.

Und last but not least:
Danke, Lucas und Alena für Eure unglaubliche Unterstützung! Ihr wolltet nicht, dass ich aufhöre, aber ich habe meinen Entschluss gefasst.

Lucas, ich schätze Deine ehrlichen Kommentare, wenn etwas nicht nach Deinem Geschmack ist und danke für Deine tollen Komplimente zu meinen eher coolen Looks. Du hast Dir immer Gedanken dazu gemacht und mich in Covid Zeiten sogar fotografiert!
Alena, ich hätte schon viel früher auf Dich hören sollen, wenn ich mich wieder mal mit Schmuck behängt und zu viele Accessoires getragen habe, denn „less is more“ – das ist mittlerweile auch mein Mantra! Und ich lerne von Dir so viel interessantes und innovatives aus Deiner beruflichen Welt – vielleicht auch für ein neues Abenteuer?

… so, jetzt höre ich aber auf mit Danksagungen, ich habe schließlich keinen Oscar gewonnen ; -)

Fast 10 Jahre Blog und wie geht’s weiter?

Und jetzt? Einige Jahre werde ich noch arbeiten, aber in meiner Freizeit – die nun ja deutlich großzügiger ausfallen wird – möchte ich unter anderem gerne einen vegetarischen Kochkurs machen und an einem Weinseminar teilnehmen. Ich werde anfangen, Italienisch zu lernen und häufiger wandern und auf den Berg gehen und es wird auch weiterhin das eine oder andere Foto aus meinem Leben auf Instagram geben. Hängengeblieben bin dort mehr und mehr bei traumhaften Hotels und Resorts in Italien, bei wunderschönen Wohnungseinrichtungen und auch bei leckeren, gesunden Rezepten!

An meinem Plan, sobald es möglich ist, in der Toskana zu leben, halte ich nach wie vor fest.
Und wer weiß, wenn es dann nach Italien geht, schreibe ich vielleicht über das „dolce far niente“ und verrate Euch meine Geheimtipps und Lieblingsplätze in dieser wunderschönen Gegend…
Wenn ich möchte und Zeit dazu habe ; -)

Ich danke Euch, dass Ihr meine Blogposts immer gerne gelesen habt und wünsche Euch alles Gute, Glück und Gesundheit!
Annette

Katerina Kepka Photography

Folgen:

63 Kommentare

  1. Karen
    2. Januar 2022 / 11:39

    Liebe Annette,

    es ist traurig, dass Du Deinen Blog beendest. Er hat mich immer sehr inspiriert. Egal ob in Stylingideen oder darin, sich Gedanken um Nachhaltigkeit zu machen.

    Ich weiß aber auch, was an Arbeit hinter so einem Blog steht, der viel zu wenig von Firmen honoriert wird. Deine Entscheidung ist für mich schlüssig und zeigt mir wieder einmal Deine Authentizität.

    Danke für Deine Inspirationen, Deine Arbeit und die Möglichkeit an Deinem Leben teilzunehmen.

    Herzlichen Dank, dass ich Dir folgen durfte (und bei Insta weiter folge).

    Liebe Grüße und alles Gute

    Karen

    • 2. Januar 2022 / 18:32

      Liebe Annette,
      Sehr sehr schade. Wie du weißt, hast du mich immer sehr inspiriert und ich habe das eine oder andere Kleidungsstück nachgekauft, weil mir der Look so gefallen hat. Wir haben das gleiche Alter, sind fast gleich groß, dunkle Haare. Einige Gemeinsamkeiten. Und dass du auch gerne Sport machst, weiß ich nicht erst, seit du uns deinen Sohn vorgestellt hast auf Instagram.
      Aber deine Beweggründe kann ich verstehen und nachvollziehen und auf Insta kann ich dir ja weiterhin folgen. Wobei ich Instagram nicht mehr so mag wie noch vor ein paar Jahren. Da ich nur wenige Accounts abonniert hab, werde ich dich dort aber auch sehen können. Wenn nur der unübersichtliche feed nicht wäre, der gefühlt einiges schluckt.
      Ganz liebe Grüße
      Claudia

      • 3. Januar 2022 / 20:10

        Absolutely get it 100% Annette. I’m happy that you’re moving forward and opening yourself up to new adventures.
        Lots of love and best wishes on your journey xxx

  2. Christiane Winterberg
    2. Januar 2022 / 11:39

    Hallo Annette,
    Dein Blog und Dein Modestil werden mir wirklich fehlen.
    Ich habe Deine Seite nur durch Zufall entdeckt und die Kombinationen und
    Deine Stilsicherheit sehr bewundert.
    Die Gründe aufzuhören kann ich sehr gut verstehen und finde es toll, dass Du so
    Offen darüber schreibst.
    Ich wünsche Dir alles Gute für Deine neuen Projekte und viele bunte Momente
    Liebe Grüße
    Christiane

  3. Birgit
    2. Januar 2022 / 11:40

    Liebe Annette!
    Mein erster Gedanke war: “Ach , wie schade!”
    Auch wenn ich selten Kommentare geschrieben habe, war ich jedoch immer neugierig auf neue Beiträge von dir.
    Als ich deine Abschiedsworte zu Ende gelesen hatte, waren meine Gedanken:
    Respekt vor dir, dass du dir selber treu bleibst, nicht alle Strömungen der Zeit mitmachen möchtest und einfach deinen Stil beibehältst und auch neue Ziele avisierst.
    Respekt und auch ein DANKE an die vielen Inspirationen!
    Ich bin 57Jahre alt und aich nicht bei Instagram oder Facebook…. es ist nicht meine Welt und wenn man die überflüssigen, sinnentleerten, egozentrischen Beiträge der Influencerinnen sieht 🤔 …. frage ich mich, ob die Welt das braucht…
    ICH ZUMINDEST NICHT !!!!

    Ich habe deine Beiträge sehr geschätzt, weil immer Stil, Charme, Lebensklugheit und Individualität deutlich wurden. Das geht leider zunehmend verloren – auch im modischen Bereich!
    Liebe Annette, so schade es einerseits ist , kann ich es doch gut verstehen.
    Alles Gute für dich, deinen wunderschönen Pläne
    Ganz herzliche liebe Grüße aus Bonn
    Birgit

  4. 2. Januar 2022 / 11:46

    Alles Gute und vor allem Gesunde, liebe Anette und herzlichen Dank
    für alle deine Inspirationen. Lieber Gruss aus der Schweiz sendet dir Madeleine

  5. 2. Januar 2022 / 11:48

    Liebe Anett, ich habe sie erst vor zwei Jahren auf dem Blog gefunden, aber während dieser Zeit habe ich viele, viele neue Ideen gesammelt. Es tut mir leid, dass Sie nicht weitermachen, aber wegen Italien lohnt es sich, noch einmal von vorne anzufangen. Ich möchte, dass Sie mit größter Zufriedenheit dort leben, wo Sie sein möchten. Alles Gute. Grüße LWÉva

  6. Liane
    2. Januar 2022 / 11:57

    Liebe Annette, ich finde es sehr schade, aber ich verstehe Ihre Entscheidung! Ich hab in letzter Zeit oft an Sie gedacht, warum kein Beitrag mehr kommt…
    So wünsche ich Ihnen alles Gute, bleiben Sie sich treu und bleiben Sie gesund!
    Ihre Beiträge waren für mich immer sehr authentisch und nah am Leben…. wirklich schade, auch ich bin kein Fan von influencerinnen, lehne auch facebook oder instagramm ab. Lieber verbringe ich Zeit mit meinen Echtmenschen….
    Aber “alles zu seiner Zeit”…
    Beste Wünsche
    Liane

    • Kimberly Hanneman
      2. Januar 2022 / 21:58

      Annette,
      Thank you for your style, your insights, and wisdom. I celebrate your influence on selecting clothes that contribute towards feeling good about myself in my day no matter the season of life.
      Sending you best wishes for the best is yet to come.
      Affectionately,
      Kim from Amsterdam

  7. Marianne Brauckhoff
    2. Januar 2022 / 12:07

    Hallo Annette,

    Ich habe deinen Blog oft gelesen um mich ein wenig inspirieren zu lassen , vielen Dank!
    Mit knapp 60 Jahren finde ich es immer schwieriger, ein schönes Outfit zu finden, zumal ich relativ klein bin und über Oberweite verfüge…
    Schlank zwar, aber doch das Gegenteil von 1,80 m Magermodels. Auch die Marken für Ältere machen vor ungünstigen Trends nicht Halt. Komisch, wir sind so viele, meine Freundinnen sind auch alle um 1,65 gross, und eigentlich geben wir auch gerne Geld für was Schönes aus.
    Gut, dass ich sowieso meistens mit Jeans und Shirt im Garten grabe. Jedenfalls haben wir alle vor, nach Möglichkeit noch wesentlich älter zu werden…ohne in neuer Kleidung unpassend angezogen zu sein. Meine Mutter wurde 95…in Beigetönen, grusel. Die Firmen sind ja dumm, dass sie uns nicht richtig auf den Schirm haben. Schade, dass Du aufhörst !
    Ich wünsche Dir Gesundheit, Glück und Freude
    Ganz liebe Grüße von Marianne

  8. Evelyne
    2. Januar 2022 / 12:24

    Chère Annette,
    Votre blog va me manquer, j’y puisais beaucoup d’inspirations.
    Votre sagesse et votre loyauté transparaissaient dans vos articles.
    Je vous souhaite d’être heureuse là où vous avez envie de vivre et de réussir pleinement vos nouveaux projets.
    Bonne année et longue santé à vous et à votre famille.
    Evelyne.
    France

  9. Renate Straub
    2. Januar 2022 / 12:31

    Liebe Anette, schade, dass Sie aufhören 😒aber: mit Ihren Ausführungen haben Sie total Recht.
    Wünsche Ihnen alles alles Gute, dass sich viele Vorhabeb erfüllen.
    Herzliche Grüße Renate

  10. Annette
    2. Januar 2022 / 12:37

    Liebe Annette,

    es ist schade, daß Du Dein Blog schließen möchtest. Vielen Dank für Deine Arbeit ( denn es ist wirklich Arbeit, gut recherchierte Artikel zu schreiben und mit Fotos zu bereichern) und Deine Inspiration. Für 2022 wünsche ich Dir alles Gute und vielleicht findet man sich ja in anderen Zusammenhängen wieder.
    Herzliche Grüße aus Frankfurt,
    Annette (Namenscousine)

  11. Gertrude Amann-Edelkott
    2. Januar 2022 / 12:48

    Liebe Annette,
    es ist schade, dass du deinen Blog schließt, aber verständlich. Ich freue mich auf Fotos bei Instagram. Genieße deine gewonnene Freizeit.
    Ich hoffe, deine Wünsche gehen in Erfüllung. Vielen Dank für deinen Blog und die Anregungen!
    Herzlichst Gertrude

    • Laurie
      2. Januar 2022 / 15:28

      Dear Anette,

      Greetings from the United States. I will also miss your blog, but it is understandable why you are quitting. You truly are a “lady of style.” Best wishes for the future.

  12. Claudia Kühnemann
    2. Januar 2022 / 12:55

    Liebe Annette,
    ich habe mich tatsächlich auch schon gewundert, dass es keinen Blog Beitrag von dir gab.
    Ich habe mich immer sehr über Anregungen von dir gefreut und auch einige Teile bestellt.
    Besonders toll fand ich deinen Beitrag über momox und Co. zum Thema Nachhaltigkeit und Mode. Dies Thema habe ich für mich genutzt und auch Kleidung verkauft und gekauft…es muss ja nicht immer alles NEU sein!!
    Ich bin 60 Jahre, habe wie du auch meinen Stil gefunden und jage nicht jedem Trend hinterher.
    Im Gegenteil… ich stelle fest, dass ich gar nicht mehr so viel Teile brauche, sondern gute hochwertige Basics, die ich dann mit einigen neuen Teilen immer wieder ergänzen kann.
    Das war aber und ist noch ein Weg… ich sortiere immer wieder aus.
    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute für die neuen Projekte und Interessen.
    Bleib gesund und genieße das Leben!
    Herzliche Grüße aus dem Norden aus Pattensen sendet dir Claudia

  13. Carola
    2. Januar 2022 / 12:59

    Liebe Annette,
    nur zu gut kann ich Deine Empfindungen nachvollziehen und verstehen. Dein Blog war immer sehr inspirierend für mich, stilvoll und authentisch. Ich freue mich, dass Du uns auf Instagram erhalten bleibst. Und ich freue mich darauf, auch weiterhin in Kontakt zu bleiben. Die Italienliebe teilen wir und ich freue mich auf einen Austausch dazu mit Dir. Genieße die neugewonnene Freizeit und pass gut auf Dich auf!
    Alles Liebe und Gute, immer ein Lächeln voller Glück und Freude wünsche ich Dir!
    Viele Grüße aus Namibia
    Carola

  14. Verena Gedigk-Walter
    2. Januar 2022 / 13:05

    Liebe Annette, auch wenn ich dir noch nicht so lange per Instagram oder auch auf deinem Blog gefolgt bin , ich habe all deine Beiträge stets als sehr bereichernd für mich empfunden und bedaure das du aufhörst.
    Ich hatte mir dies auch schon gedacht nachdem du seit geraumer Zeit keinen Beitrag mehr hier veröffentlicht hast,ich kann deine Beweggründe allerdings auch komplett nachvollziehen.
    Dennoch würde es mich sehr freuen , den einen oder anderen inspirierenden Bericht oder Tipp zu den genannten neuen Wegen von dir auch in Zukunft lesen zu dürfen !!!!
    Alles, alles Gute weiterhin und super, das du dir treu bleibst !
    Liebe Grüße, Verena

  15. Britta Schlottau
    2. Januar 2022 / 13:19

    Liebe Annette, schade das du nicht mehr weitermachst mit deinen Blogs. Hatte in den letzten Wochen auch deine Beiträge vermisst. Aber ich verstehe deine Gründe sehr gut. Ich hatte deinen Blog erst dieses Jahr über den Britisch Shop entdeckt. Ich hatte vorher auch noch nie einen Kommentar im Netz geschrieben. Aber dein Beitrag über die Toskana hatte mich dazu inspiriert. Zumal ich zu der Zeit sehr traurig war, da einen Tag vorher mein Hund verstorben war. Da war es eine heilsame Möglichkeit sich etwas abzulenken und etwas zu tun, was ich vorher noch nicht getan hatte. Vielen herzlichen Dank auch noch Mal für deine Antworten damals. Es hatte mich etwas auf andere Gedanken gebracht und getröstet. Ich wünsche dir alles Gute, bleib gesund und viel Erfolg beim Umsetzen deiner Pläne. viele liebe Grüße aus dem Norden (in der Nähe von Wunstorf) von Britta

  16. Monika
    2. Januar 2022 / 13:19

    Liebe Annette,

    Dein Blog war einer der Ersten auf den ich vor 10 Jahren gestoßen bin, dem ich so lange gefolgt bin und auch eine Inspiration selbst eine zeitlang mit großer Freude zu bloggen.
    Danke für die schöne Zeit und die Inspirationen und schönen Posts.
    Deine Beweggründe kann ich gut verstehen.
    Ich hoffe wir bleiben über Instagram weiter verbunden.
    Herzliche Grüße und alles Gute
    wünscht Dir liebe Annette
    Monika aka Styleworld40plus

  17. Heike Egen
    2. Januar 2022 / 13:47

    Liebe Annette,

    sehr schade, dass du deinen Blog beendest, aber ich kann es gut verstehen! Freue mich darauf, über Instagram immer mal wieder von dir zu hören und inspiriert zu werden! Alles Gute für deine neuen Pläne!

    Liebe Grüße, Heike

  18. Pamela
    2. Januar 2022 / 14:00

    Dear Annette,

    I will miss your blog, although I understand why you are choosing to stop. For people like me, who are well over 50 and aren’t on Instagram, you have been a real inspiration. Your clothes are for the real world.

    I wish you all the best in the future. Enjoy all that new free time.

    Pamela in Canada

  19. 2. Januar 2022 / 14:14

    Liebe Annette,
    oh wie schade, wenngleich auch verständlich, dass Du Deinen Blog einstellst. Ich habe ihn immer gerne gelesen. Alles Gute für die Zukunft.
    Liebe Grüße von Deiner Namensvetterin Annette

  20. Alexandra
    2. Januar 2022 / 14:16

    Liebe Annette,
    ich verstehe deine Beweggründe. Dennoch ist es total schade, dass du aufhörst. Es war immer inspirierend, hier zu schauen und zu lesen. Ich hoffe, der Blog bleibt trotzdem weiterhin sichtbar, wenn auch ohne neue Beiträge. Schön, dass du dich nicht auch noch von Instagram verabschiedest. Dann bleiben wir wenigstens dort noch verbunden.
    Viele Grüße und natürlich noch alles Gute für’s neue Jahr !
    Alexandra Wellenblau

  21. Alrun Mueller
    2. Januar 2022 / 14:33

    Sehr schade, dass der Blog endet. Einer der wenigen für Frauen 50+. Ich habe ihn immer gern gelesen.
    Viel Glück in der Zukunft.

    Freundliche Grüße

    Alrun

  22. 2. Januar 2022 / 15:15

    Liebe Annette,
    dein Blog war einer der ersten, den ich entdeckt und auch immer bewundert habe vor allem deinen Stil und deine Authentizität . Du hast mich inspiriert selbst mit einem Blog zu starten. Ich kann deinen Schritt daher nur zu gut verstehen, denn es steckt wirklich viel Zeit und Arbeit in jedem einzelnen Beitrag. Deine Pläne für die neu gewonnene Freizeit finde ich großartig, doch du wirst mir hier sehr fehlen Annette.
    Ich wünsche dir alles Gute für das was du vorhast und vielleicht verschlägt es dich bald einmal auch nach Salzburg!
    Liebe Grüße
    Regina

  23. Sabine Kruse
    2. Januar 2022 / 15:19

    Liebe Annette, ich hatte es mir in den letzten Wochen schon fast gedacht…aber wo eine Tür sich schließt (oder geschlossen wird), öffnet sich meist ja auch eine neue. Deine Beiträge werde ich vermissen, aber ich glaube, für dich persönlich wird die neugewonnene Freizeit Gelegenheit bieten, Neues auszuprobieren und dein Leben auf andere Weise zu bereichern. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute für die Zukunft! Eine weitere stille Leserin Ü50

  24. Sabine
    2. Januar 2022 / 15:31

    Liebe Annette, ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Auch ich verstehe und respektiere die Entscheidung, werde aber die Blogbeiträge sehr vermissen. Wirklich sehr.
    Alles alles Gute! Sabine

  25. Helena
    2. Januar 2022 / 16:09

    Liebe Annette,
    schade, dass du deinen Blog einstellst. Ich habe ihn immer sehr gerne gelesen. Vielen Dank für die vielen interessanten Beiträge.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute.
    Liebe Grüße
    Helena

  26. 2. Januar 2022 / 16:11

    Liebe Annette,

    dass du den Blog nicht mehr weiterführen möchtest, weiß ich ja schon seit ein paar Tagen. Ich hatte gehofft, dass du dich vielleicht doch noch anders entscheidest.
    Wie schade, dass du jetzt aufhörst, wo ich gerade die ersten Schritte in die Bloggerwelt gehe.
    Genieße die freie Zeit, die jetzt vor dir liegt, liebe Annette.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes, glückliches und erfülltes neues Jahr. Wir sehen uns auf Instagram.

    Liebe Grüße
    Nicole (queeninsilver)

  27. Karin
    2. Januar 2022 / 16:11

    Liebe Annette,

    Seit vielen Jahre habe ich dein Blog gefolgt, und deinen Stil und auch deine Auswicklung sehr bewundert.

    Als ich Stiefel von Deichmann in Dänemark nicht kaufen konnte, hast du mich geholfen (ich habe sie immer noch) – das war sehr lieb von dir 🙏

    Ich habe gesehen, wie das Kommercielle mehr deutlich mit Werbungen viele Blogs influierte, und fand das Schade. Dieser Welt ist eiskalten Business und es tut mir wirklich so viel Leid, das du die Motivation dadurch verloren hast. Dein Blog hat einen gewaltigen Unterschied für mich und so viele Frauen gemacht – Mut und Idéen haben wir von dir erhalten sowie neue Ideen uns zu kleiden.

    Aber grosser Respekt und sehr viel Bewunderung, das du diesen Wahl getroffen hast. Wünsche dir viel, viel Glück, Gesundheit und Erfolg, und freue mich auf neue Inspiration von der wundervollen Toscana – vielleich auch mit ein Paar Modetipps – das wäre Spitze – wie am Anfang, ganz einfach und ohne Professionelle Kamera usw.

    Alles gute und viel Glück, liebe Annette ❣🌹

    Viele Grüsse aus DK,
    Karin

    P.S. Mein deutsch is nicht perfekt, aber hoffentlich versteht ihr was ich meine 😁

  28. 2. Januar 2022 / 16:13

    Liebe Annette, schön, dass wir uns über den Blog auch privat kennengelernt haben und ich hoffe sehr, dass wir in Verbindung bleiben. Ein Besuch in der Toscana ist ja auch eine Option, dann, in der Rente 😉 Alles Gute, liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

  29. Heike
    2. Januar 2022 / 16:15

    Liebe Annette,
    Sehr schade, dass du aufhörst, aber deine Gründe kann ich nachvollziehen. Ich freue mich jedenfalls, wenn du weiterhin ein wenig dein Leben auf Instagram teilst. Wenn man jemanden schon so lange folgt, ist das ein bisschen so wie eine Freundschaft und da würde es einem schon fehlen, wenn man gar nichts mehr hört. Aber vielleicht treffen wir uns im wirklichen Leben auch einmal wieder.
    Alles Liebe und Gute
    Heike

  30. Susan
    2. Januar 2022 / 16:22

    Dear Annette, I wish you so much happiness in your new adventures. When you retire to Tuscany, may I come retire to your current home? I so miss life in Deutschland. 🙂 I look forward to reading about you in the future. Viel Glück bei deinen neuen Abenteuern Sue Griffin Goodman

  31. Eva
    2. Januar 2022 / 16:24

    Liebe Annette,
    dein Blog war vor etwa 5 Jahren mein “erster” und ich bin dir seither still gefolgt, habe mich in deinen Gedanken wieder gefunden und mich an den tollen Bildern erfreut. Danke für deine Mühe und die vielen schönen Stunden. Von Herzen alles Gute für die Zukunft.

  32. Marie-Theres
    2. Januar 2022 / 16:30

    Oh wie schade, liebe Annette, das war mein erster Gedanke! Ich kann es wahrscheinlich nur erahnen, wieviel Zeit und Aufwand, auch wenn man es gerne macht, damit verbunden ist einen Blog zu pflegen. Die modischen Inspirationen, schöne Bilder, Ideen waren und sind für mich als Ü50 eine echte Bereicherung!! Lieben Dank dafür und alles Gute!! Marie-Theres

  33. Nicole
    2. Januar 2022 / 16:47

    Liebe Annette,
    ich bin schon ein wenig geknickt, kann Deine Beweggründe aber sehr gut nachvollziehen.
    Bin ich doch seinerzeit eher durch Zufall auf Deine Seite gestoßen, weil ich – was eigentlich? – gesucht habe.
    Dein Blog hat mir sofort gefallen und ich habe mich gerne von Dir inspirieren lassen.
    Ich werde Dir aber weiterhin hartnäckig auf Instagram folgen. Deine Beiträge werden anders, aber genauso schön und ansprechend sein.
    Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute und gehe davon aus, dass wir hin und wieder ein schönes privates Foto in einem schicken Style sehen werden.
    Ansonsten genieße ich Deine Beiträge über Italien.

    Viele liebe Grüße
    Nicole

  34. Esther
    2. Januar 2022 / 17:01

    Thanks for some fantastic fashion style and advice over the years! Will miss your blogging but certainly understand your decision. Wishing you much success in your future endeavors!

  35. Birgit B.
    2. Januar 2022 / 17:13

    Hallo Annette, Schade!
    Denn Ihre Beiträge und Fotos waren so anders – normal eben, Kleidungs-, Frisurentipps für eine Frau wie Du und ich.
    Manche Blogs habe ich inzwischen gelöscht, aber Ihren wollte ich behalten!!
    Wenn das Reisen wieder “normal” ist, werde ich mir in Oberammergau die “Kulissen” deiner Präsentationen anschauen und in Erinnerung schwelgen.
    Bleiben Sie gesund
    Birgit
    aus Baden-Württh.

  36. Rita
    2. Januar 2022 / 17:14

    Thank you for your beautiful inspiring blog. I wish you much happiness in the next chapter of your life.

  37. Elizabeth
    2. Januar 2022 / 17:14

    Liebe Annette,
    This post brought tears to my eyes because I always looked forward to your blog. You offered sensible advice and you always looked smart and never “over the top”. Your blog emphasized buying quality, taking care of your clothes, and restyling these clothes over the years. I have always worn very similar clothing styles as you and also the same colours. I appreciated your blog did not contain ads flashing in and out of the text.
    I must admit another reason for following this blog. My father is from Austria, but English was always spoken at home, so I learned German in school. Once I found your blog, I would make myself read the German text first, then switch to English.
    You might know I always have a suggestion, but you can ignore me and I will laugh at myself! Have you considered doing a “mother and daughter” blog? Post an outfit/accessory or a thought and then both of you offer your opinion (through the eyes of different ages).
    I will miss you. I wish you only the best life offers.
    Your Canadian fan, Elizabeth

  38. Conny
    2. Januar 2022 / 17:24

    Liebe Annette,

    Chapeau – alles Weitere mündlich 😉

    Und wenn wir echt demnächst “Nachbarinnen” werden sollten… 🎊🎉🥳🍷🍀🤞🏻❣️

    un abbraccio Conny

  39. 2. Januar 2022 / 17:33

    Uff – liebe Annette. Ich weiß ehrlich gesagt, gar nicht, wie ich mir eine Bloggerlandschaft ohne die “Lady of Style” vorstellen soll. Du bist für mich eine feste Größe in diesem Business. Absolut integer – Du lässt Dich für nichts und niemanden verbiegen. Für Dich zählen Werte – leider werden diese Menschen ja immer seltener bzw. es wird schwerer, sie zu finden. Sehr dankbar bin ich, dass wir uns durch die Blogs kennengelernt haben und ich wünsche mir, dass wir auch außerhalb der Bloggerei verbunden bleiben. Ich danke Dir von Herzen für Deine Unterstützung und Deine Ratschläge und dafür, dass Du bist, wie Du bist. Und ich danke Dir, dass Du mich hier erwähnt hast. Bis zuletzt hatte ich gehofft, dass Du es Dir anders überlegst. Aber verstehen kann ich Dich. Ich drück Dich und wünsche Dir das Allerbeste!!!! Deine Conny

  40. Bobbi ODonnell
    2. Januar 2022 / 17:51

    Dear Annette,

    I can only echo the wonderful, lovely comments from other viewers. I will miss you dear one! You were an inspirational lady of style and authenticity .

    All the best on your new journey!

    Bobbi

  41. 2. Januar 2022 / 18:22

    And another one bites the dust… sad but I do understand you perfectly.
    Most advertisers are stupid when it comes to ‘influencers’. I could tell you stories. I am sorry to see you go, but I will admit I don’t know how long I will carry on.
    I use Facebook, Instagram and Pinterest as my advertising media, but will say they contribute very little to my blog visits. At the moment I am reluctant to stop those social media for two reasons: A) Visibility on Social Media may lead to somebody with a lot of followers finding my blog but B) is more important… I am afraid if I don’t try and keep up with the new techniques, I will become somebody like my mother who says: “No dear, a smart phone… I wouldn’t know how to work it”.
    Also, I never went commercial, so I kept my costs low and see those costs as ‘hobby expenses’. But even as a hobby… I don’t know how long I will keep doing it. Time will tell.
    In the meantime it was a real pleasure visiting your blog and even more, meeting your in person.
    If you ever are in my neck of the woods, please let me know.
    Have a perfect future Annette.
    Greetje

  42. 2. Januar 2022 / 20:07

    Liebe liebe Annette,

    ich habe ja auch bis zum Ende gehofft, dass du deine Meinung noch änderst … andererseits kenne ich dich nach all den Jahren gut genug, um nicht wirklich damit zu rechnen. Was soll ich sagen: SCHADE! Mindestens! Ich bin traurig, dass mit dir eine Bloggerin geht, die für Werte gestanden hat und die mit hoher Glaubwürdigkeit und Konsequenz ihren Weg gegangen ist. Du warst keine von denen, die sich “verramschen” und alles tun für die Likes und Reichweite. Gut so, denn davon gibt es schon genug! Aber doch schade, denn was bleibt übrig, wenn all die “guten” aufhören?

    Dennoch kann ich dich auch verstehen. Ich kenne das schaurig-schöne Blogger-Influencer-Business ja nur zu gut.

    Wir bleiben verbunden, das ist ja klar. In meiner Blogroll bleibst du auf jeden Fall. Genieß die Zeit, die du nun hast, denn wir wissen ja, wie zeitintensiv Bloggen ist! Und vielleicht … vielleicht kommst du ja doch eines Tages wieder – mit einem anderen Thema?

    Alles Liebe, deine Freundin Susi.

    PS: Danke fürs Verlinken!

  43. 2. Januar 2022 / 20:52

    *tiefseufz*

    *daumendruck*

  44. 2. Januar 2022 / 21:11

    Liebe Annette, ich erinnere mich noch, als du in unserer WhatsApp-Gruppe erzählt hast, dass du am Ende des Jahres mit dem Bloggen aufhören möchtest. Wir haben zwar versucht, dir das auszureden, doch ich wusste, dass das nicht funktionieren würde. Denn ich weiß, dass du ein wohlüberlegter Mensch bis und wenn du dir was vorgenommen hast, ziehst du das auch durch. Dafür habe ich dich schon immer bewundert.
    Wir zwei haben etwa zur gleichen Zeit mit unseren Blogs angefangen und genauso lange kennen wir uns schon. Schön, dass das Bloggen auch unsere Freundschaft hervorgebracht hat. In der Bloggerwelt wirst du fehlen, wir bleiben weiterhin im Kontakt und Austausch. Denn das möchte ich nicht missen.
    Ganz liebe Grüße, Cla

  45. Brigitte
    2. Januar 2022 / 21:45

    Liebe Annette,

    wirklich sehr schade für Ihre begeisterte “community”, dass Sie aufgeben. Ich habe Ihren Blog erst vor ca. einem Jahr zufällig bei der Eingabe der Stichworte “Mode 55 plus” in Google gefunden und war sofort sehr angetan von Ihren Beiträgen.
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und viel Freude für Ihre neue n Projekte.

    Herzliche Grüße
    Brigitte

  46. Cornelia Maschler
    2. Januar 2022 / 21:56

    Liebe Anette!
    Alles hat seine Zeit. Vielen Dank für die vielen Jahre deiner authentischen Blogposts. Immer hat man gespürt, du lässt dich nicht verbiegen im Wandel dieser Bloggerszene. Ich habe deine Blogposts geliebt. Wünsche dir für deine neu gewonnene Zeit viel Freude und Inspiration. Du wirst deine wertvolle Lebenszeit sicher mit neuen Erfahrungen füllen und mit Menschen Zeit verbringen die dich bereichern. Alles Liebe aus Wien

  47. Claudia Elbl
    2. Januar 2022 / 22:58

    Liebe Annette,
    ich wünsche dir von Herzen alles Glück der Welt. Du wirst mir fehlen. Dein Stil hat mir gut gefallen und ich habe viel gelernt. Danke! Alles Liebe! Schöne Grüße aus Augsburg von Claudia

  48. Marion
    3. Januar 2022 / 5:05

    Dear Annette
    I want to say to you that even we have never met, I consider you a friend. Your blog will be dearly missed by me.
    I wish yoy every success and all good fortune that you deserve. Big hugs to you.
    Marion

  49. 3. Januar 2022 / 9:01

    Liebe Annette,
    das ist fast ein Schock – aber die Konsequenz bewundere ich!
    Eher zufällig habe ich deinen Blog vor ca. 2 Jahren gefunden und bin dabei geblieben. So abwechslungsreich, so “down to earth”, das hat mir gefallen und gefällt mir noch. Deshalb bin ich traurig, dass du aufhörst.
    Aber verstehen kann ich das schon.
    Wir haben uns im Herbst bei dem Sisley-Event kennengelernt, weißt du noch? Ich fand es klasse, gleich drei so tolle Bloggerinnen, Claudia, Conny und dich, dort zu treffen. Ein Highlight für mich.
    Du bleibst weiterhin ein Vorbild für mich.
    Für deine neuen Pläne wünsche ich dir allen Erfolg der Welt, genieße die gewonnene Zeit und freue dich deines Lebens.
    Alles Liebe wünscht dir
    Karen

  50. 3. Januar 2022 / 10:30

    I’m sorry you have decided to stop blogging; I know it wasn’t a decision you made lightly. The time involved in blogging and social media is VAST, much more so than most readers realise. Unless it is really working for you financially, there are just better ways to spend your time on this earth… at least that’s the decision I came to and I imagine you did as well. I’m so glad I met you through our blogs, and I know we’ll always stay in touch. Much love and happiness to you, Annette xxx

  51. Anita
    3. Januar 2022 / 10:42

    Liebe Annette,

    Du bist und bleibst genau so authentisch wie in Deinem Blog, auch mit Deiner Entscheidung, diesen zu schließen. Genau das war das Inspirierende an Deinen Posts, ich werde sie vermissen.
    Die zwei Teile, die ich von Dir bei einer Deiner Ausverkaufsaktionen erstanden habe, sind absolute Lieblingsteile geworden ( ein grüner Boden-Midi-Rock mit Paperback-Bund und ein grünes Boden-Wickelkleid).
    Letzteres hat auch ungeahnte Folgen und eine neue Liebe nach sich gezogen :-),
    da ich es auf einem Foto trug, das offensichtlich eine gewisse Wirkung hatte…man(n) sah offensichtlich, wie wohl ich mich darin fühle….
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit und weiterhin Träume vom Leben in der Toskana… Ich gehöre zu denen, die eben nicht auf Instagram zuhause sind,
    daher wünsche ich Dir hier alles Liebe!
    Gruß, Anita

  52. Michelle Ann
    3. Januar 2022 / 11:03

    Dear Annette, thank you for years of advice, inspiration and entertainment on your blog. As you say, there is very little online for women over forty. You will be missed, but I hope you enjoy your free time!

    Best wishes,
    Michelle

  53. Marianne
    3. Januar 2022 / 14:31

    You will be missed! But it sounds like you have wonderful, exciting plans!

  54. 3. Januar 2022 / 17:16

    Liebe Annette,
    auch wenn ich noch gar nicht so lange deine Beiträge lese, habe ich sie immer sehr gerne gelesen. Du hast mich inspiriert (Stichwort: Schuhe und Caffè shakerato), und ich habe deine Beiträge stets als bereichernd empfunden. Ich finde es sehr, sehr schade, dass du aufhörst, auch wenn ich den Grund absolut nachvollziehen kann.

    Ich hoffe, dass ich dich zumindest bei Instagram noch ein wenig habe und wir so in Kontakt bleiben.

    Alles Gute für dich!
    Buona lezione d’italiano e in bocca al lupo!
    Ulrike

  55. Kari
    3. Januar 2022 / 20:54

    Thank you for the years I have followed your blog, I will miss you. I wish you all the best for the future.

  56. 4. Januar 2022 / 13:04

    Oh Annette I feel like it’s the end of an era! But I TOTALLY understand where you’re coming from and why you’ve made the decision – I have all those same frustrations and thought about how/where blogging is going. I can’t thank blogging enough for bringing us together all those years ago, and what adventures we’ve had together! I have no doubt our friendship will continue and I wish you all the luck in the world for your new plans (can’t say I’m not totally envious of your planned move to Italy)…!!

    Much love always,
    Catherine x

  57. 6. Januar 2022 / 15:10

    Liebe Annette
    Obwohl ich Ihnen bis jetzt nie geschrieben habe, hat mich Ihr Blog jahrelang begleitet und immer wieder inspiriert. Ohne Sie hätte ich nie bei Madeleine auch nur ein Kleidungsstück bestellt. Natürlich habe ich mich auch über den Oberammergauer Hintergrund gefreut und Sie bewundert, in den rauen Temperaturen mit leichter Kleidung für uns Leserinnen (Entschuldigung: Followerinnen) so fröhlich zu posieren. Als Kind verbrachte ich meine Skiferien dort und bin seitdem nur für ein wunderschönes Wochenende zurückgekehrt bin, aber der Ort wird für mich unvergessen bleiben.
    Dass Sie als die gradlinige und ehrliche Person, als welche Sie Ihren Blog geschrieben haben, nun das Bloggen aufhören, erstaunt mich nicht, auch wenn ich es sehr bedauere, auf Ihre interessanten Beiträge in Zukunft verzichten zu müssen, denn ich lehne Instagram ab. Die Gründe dafür haben Sie ja klar dargelegt. Ebenso bin ich der gleichen Meinung wie Sie, dass die Frauen 50+ von der Modebranche sträflich vernachlässigt werden, obwohl wir als Babyboomer eigentlich sehr viele sind und unser Leben wesentlich nachhaltiger bestritten haben, als es in den jungen Generationen der Fall ist. Vielleicht liegt darin sogar ein Problem: uns kann man nicht mehr jeden Mist verkaufen 😉
    Jedenfalls wünsche ich Ihnen wunderbare Erlebnisse in Ihrer neu gewonnenen Freizeit und viele Auszeiten in der sonnigen und warmen Toskana
    Stephanie

  58. Ágnes Vörös
    7. Januar 2022 / 12:07

    Dear Annette,
    Thank you for years of inspiration and advice on your blog. You will be missed!
    I know you will be able to achieve your plans in the future too.
    Good luck!

    Ágnes
    from Hungary

  59. Paul Creasey
    14. Januar 2022 / 14:22

    Dear Annette, I am one who has looked at your blog over the past few years. I have enjoyed your post and have appreciated the time you have put into your blog. I have a keen interest in fashion as my mother was a tailor and I spent much of my early life avoiding pins on the floor. This has led to a lifelong passion regarding the state of fashion. You have provided great insights into you own fashion journey. I wish you good things as you start another endeavour and head in another direction. You are an intelligent, insightful and beautiful women. Thank you and go well.