Mein Stil folgt keinen Instagram Trends, sondern zeigt meine Persönlichkeit

 

Cardigan Lingerie Top LadyofStyle

 

Als Trendsetterin habe ich mich nie gefühlt und ich muss nicht jedem neuen Trend hinterherjagen. Sehr oft denke ich mir, dass mein Stil nicht dem entspricht, was auf Instagram gerade angesagt ist. Meine Taschen sind nicht von aktuell gehypten Labels, Gürtel mag ich sowieso nicht und auf gar keinen Fall die mit den großen, goldenen Doppelbuchstaben… Mein Stil gehört mir und wird nicht von Markennamen bestimmt!

 

“Mein Stil kopiert keine Instagram Trends.
Es geht um mich und mein individuelles Styling.”

 

Natürlich freue ich mich auf die neue Saison und selbstverständlich habe ich Lieblingsmarken, die ich besonders gerne trage, deren Stil, Qualität und Passform einfach meinem Geschmack und meinem Typ entsprechen, wie Madeleine, aber ich trage keine Markenlogos von Kopf bis Fuß, vor allem dann nicht, wenn man sie überall sieht. Meine Instagram Followerin Astrid lady6.0 hat dazu ganz richtig gesagt: “Stil ist nicht das Schaulaufen mit speziellen Labels, sondern das individuelle Kombinieren verschiedener Teile!”

Genau das mache ich auch, denn ich stimme meine Kleidung sehr genau aufeinander ab und habe immer ein Gesamtbild im Kopf. Ich behaupte nicht, dass mein Stil der einzig richtige ist! Es ist einfach mein persönlicher Geschmack und Kleidungsstil, der nicht perfekt ist, sich über die Jahre gewandelt hat und sich stets weiterentwickelt. Ich folge Frauen auf Instagram und bewundere ihre Outfits, auch wenn sie nichts für mich sind. Was ich trage, soll individuell sein und mich widerspiegeln.
Das geht mir auch bei manchen Einrichtungsstilen so: Ich finde sie faszinierend, möchte aber selbst nicht so wohnen. Einrichtung ist bei mir übrigens ein aktuelles Thema, denn ich habe zuhause einiges geplant und werde dann hier auch darüber berichten.

 

Mein Look zum Nachstylen

Mein schwarzer Cardigan ist aus edler organic Merinowolle – derzeit im SALE, fällt groß aus – von Arket (einer Neuentdeckung von mir).
Alternativen und ebenfalls aus reiner Schurwolle sind diese längere Jacke von René Lezard oder dieser Klassiker von Banana Republic

Das Lingerie Top habe ich vor etlichen Jahren bei 3Suisses bestellt und liebe es nach wie vor! Diese seidigen Tops passen auch super unter einen klassischen Blazer wie ich es hier gezeigt habe. Oder im Stilmix mit Jeans! Wem der Stil gefällt, hat z.B. hier Auswahl:
Besonders schön finde ich diese Tops in zarten Pastelltönen: Wunderschön und edel aus Seide von Club Monaco. Auch dieses Top in hellem Mint mit Spitze oder dieses pfirsichfarbene in zarter Samtoptik sind klasse!

Meine schwarze weite Hose mit Kontrastnähten von Mango ist aus der neuen Kollektion und ich hatte sie Euch kürzlich mit meiner orangenen Wickelbluse hier in London gezeigt. Beim Trend “weite Hosen” bin ich übrigens absolut dabei und kann mir gerade gar nicht vorstellen, eine enge zu kaufen! Auch die aktuellen Galonhosen mit Seitenstreifen finde ich schick und trage sie so, wie es zu meinem Stil passt, also eher elegant als sportlich kombiniert.

Erinnert Ihr Euch an meine Overknee Stiefel von Zara, die mir dann gar nicht mehr gefielen? Statt sie als Fehlkauf abzuhaken (genau – das war so ein Trend, den ich mitmachen wollte!), habe ich sie von meiner Schneiderin abschneiden lassen und nun sehen sie einfach viel besser und lässiger aus! Leichte Stiefeletten werde ich bestimmt noch einige Wochen tragen – für diese Übergangszeit habe ich einige wunderschöne Optionen gefunden:
Bei Mango gibt es diese mit süßer Blumenstickerei oder vielleicht diese frühlingshaften von Topshop oder mit edlem Glencheckmuster und schwarzen Blumenapplikationen von Miss Selfridge?

Es blüht auch auf meiner kleinen Umhängetasche von Ted Baker. Diese Marke ist ja bekannt für ihre tollen Blumenmuster (schon seit Jahren bringe ich mir immer iPhone Hüllen mit Spiegel von Ted Baker aus London mit!)

Meine Empfehlungen enthalten Affiliate Links

 


 

Cardigan Lingerie Top LadyofStyle

 

I never felt as a trendsetter and even when I was younger I was always very individual and “myself”. Wearing the latest trend is not my goal and I find it extremely boring to see the same pair of shoes or handbags all over Instagram these days! My style doesn’t reflect what’s trending on Instagram, it is about me and my personality!

 

“My style doesn’t reflect what’s trending on Instagram.
Style is about me and my personality.”

 

Every season I look out for the new collections but only incorporate trends which reflect me and my style – not the other way round. Of course I have some favourites like Madeleine – clothes that suit my lifestyle, my bodyshape and my personal budget. It is a brand I have shown you numerous times for various occasions and their style always feels like “me” without showing off in a certain label with a huge logo print across my chest.

I’d never say my style is perfect and after all I am not a stylist. I admire a lot of completely different ways to dress even I’d never wear them myself for whatever reasons – personal taste, size, shape, climate or budget. It is all about variety, isn’t it?
I follow some interior design accounts on Instagram and while not all of their inspirations might fit my home, I can still get a lot of inspiration from them! Talking of which… I have a lot of plans for my home and hope to get started later this year and will show you my projects here and on Instagram in due time!

 

Today’s Look
LINKS FOR MY US/CAN READERS

My black organic merino wool cardigan is currently on SALE (order one size smaller – mine is an S) at Arket (love this new international brand!)
See these options in pure wool from Eileen Fisher or a classic cashmere option from Boden.

Are you a fan of satin camisoles? They are such a sexy option for going out and look amazing under a classic blazer – see my styling here – or paired with casual jeans!
They are especially pretty in soft icecream colours like this one in rosé gold from Ted Baker or this silk champagne cami by Topshop.

My black wideleg trousers from Mango are from their new spring range and I have recently shown them with my orangene wrap blouse in London. I really love that loose cut and wouldn’t buy any skinnies at moment.

Do you remember I wasn’t happy with my burgundy over-the-knee boots (worn in this post)? My seamstress cut them and now I am wearing them a lot as booties! During this transitional season, I really love spring inspired floral boots and found a couple of lovely ones:
Aren’t these floral booties from Mango gorgeous? More spring feeling on these ones from Topshop!

Floral prints are the signature style of Ted Baker London where I got my little cross body bag. For a couple of years I also regularly buy my iPhone cases with a little mirror from Ted Baker!

 


 

Cardigan Lingerie Top LadyofStyle
Cardigan Lingerie Top LadyofStyle
Cardigan Lingerie Top LadyofStyle
Cardigan Lingerie Top LadyofStyle
Cardigan Lingerie Top LadyofStyle
Cardigan Lingerie Top LadyofStyle
Cardigan Lingerie Top LadyofStyle
Cardigan Lingerie Top LadyofStyle

Jasmin Huber Fotografie

6 Kommentare

  1. Natasa
    9. Februar 2018 / 7:34

    Ich habe Ihr Blog erst letztens entdeckt und bin jetzt schon sehr begeistert uns zwar genau aus dem Grund, den Sie hier beschreiben: Sie zeigen nicht einfach ein It-Peace nach dem anderen mit großen Namen darauf, sondern schaffen es immer wieder zeitlos elegant und trotzdem sehr modern auszusehen. Das entspricht genau meinen Vorstellungen und obwohl ich eine Curvy-Frau von noch nicht ganz 40 Jahren bin, inspirieren Sie mich mit Ihren Ideen und Outfits ganz oft (glauben Sie Bunte also nicht, Ihr Blog inspireirt nicht “nur” “die Frauen über 40!). Danke dafür und alles Gute für Sie und Ihre Blog-Arbeit!

    • Annette
      9. Februar 2018 / 8:59

      Liebe Natasa,
      was für ein wunderbares Feedback zu meinem Blog und meinem Stil, vielen Dank!
      Ich bin wirklich dankbar dafür, denn oft stehe ich ja auch unentschlossen morgens vor dem Kleiderschrank oder vergleiche mich mit anderen… davon bin auch ich nicht frei. Der Austausch mit meinen Leserinnen ist daher sehr bereichernd und ich fühle mich bestätigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin.
      Herzliche Grüße, Annette
      P.S. Kennen Sie den Plus-Size Blog http://www.texterella.de meiner Freundin Susanne Ackstaller? (Vermutlich schon, da Susi auch in der BUNTEN genannt wurde)

  2. Gila
    10. Februar 2018 / 20:07

    Liebe Annette,

    ich finde Deinen Blog genau aus diesem Grund so interessant – weil Du hier nicht auf teuren Marken “herumreitest” sondern zeigst, wie man sich auch im “normalen Preisniveau” qualitativ wertig und geschmackvoll kleiden kann. Wir bewundern doch immer so sehr die Italienerinnen, z.B., die dies mit einer wunderbaren Nonchalance praktizieren, genau wie Du!

    Schönes Wochenende und liebe Grüße!
    Gila

    • Annette
      12. Februar 2018 / 19:11

      Vielen lieben Dank, Gila! Genau das ist mir wichtig und auch das, was ich von vielen meiner Leserinnen höre:
      Zeitlose, bezahlbare Qualität, die man auch immer wieder neu stylen und mit aktuellen Trends ergänzen kann.
      Es freut mich sehr, dass Dir mein Stil und meine Inspirationen gefallen!
      Ganz liebe Grüße, Annette

  3. Dora
    12. Februar 2018 / 18:18

    Ein bissel mehr Mode- oder Wagemut würde ich Ihnen wünschen! Momentan ist es eben nicht der Stil der Italienerinnen, sondern der langweilige “German Look”.

    LG, Dora

    • Annette
      12. Februar 2018 / 19:06

      Na dann trifft es sich doch wunderbar, dass ich dieses Jahr sowieso vorhabe, wieder nach Italien zu fahren, um neben Sonne und Wein auch frischen Wind in meinen angestaubten Look zu bringen
      LG, Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.